Direkt zum Inhalt

Prinz Amyn Aga Khan (Aga Khan Foundation), KommR Brigitte Jank (Präsidentin WKW), Prof. Karl Wöber (Rektor MODUL University), Prof. Harvey Goldstein (Dekan für Nachhaltige Entwicklung)gratulieren den ersten Master of Science Absolventen zum erfolgreichen Studienabschluss

Wissen erfolgreich anwenden

16.07.2012

Die Modul University feierte ihre ersten Master of Sience Absolventen. Die Absolventinnen und Absolventen der ersten MSc-Abschlussklasse kommen aus sechs Nationen.

Das zweijährige wirtschaftswissenschaftliche Master of Science Studium an der ModulUniversity Vienna bietet mehrere Ausbildungsschwerpunkte. Neben einem bedeutenden Teil an Managementkursen, unter anderem zu den Themen Leadership und Ethik, Innovationsmanagement, Informations- und Kommunikationstechnologien, gibt es auch zahlreiche Spezialisierungen. Diese behandeln Themen wie Tourismus-Management Informationssysteme oder Green Business Strategien.

 

Attraktive Lehrinhalte

 

Nun fand die der ersten Graduation Ceremony des ersten Jahrganges an Master of Science Absolventen am Wiener Kahlenberg statt. Die Verleihung der Diplome an die sieben Alumni der Modul University Vienna erfolgte im Beisein hochkarätiger Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Prof. Dr. Karl Wöber, Rektor und zugleich Gastgeber der Zeremonie, begrüßte  neben Wirtschaftskammer Wien Präsidentin KR Brigitte Jank auch Seine Exzellenz Prinz Amyn Aga Khan, Direktor der Aga Khan Foundation und Mitglied des Aga Khan Entwicklungsnetzwerks, am Universitätsstandort am Kahlenberg.

Die Absolventinnen und Absolventen der ersten MSc-Abschlussklasse haben einen internationalen Hintergrund und kommen aus sechs Nationen. Neben zwei Österreichern stammen diese jeweils auch aus Spanien, Venezuela, Griechenland, Kroatien und Zimbabwe. „Der Fokus auf nachhaltige Entwicklung, die internationale Ausrichtung des Studiums sowie der gesamten Universität und die attraktiven Lehrinhalte haben mich dazu bewogen, an der Modul University Vienna zu studieren“, so Daniel Petre, gebürtiger Venezolaner und einer der ersten Absolventen des Master of Science in Sustainable Development, Management and Policy, über den Grund seiner Studienwahl. „Nach dem Abschluss möchte ich gerne in Wien bleiben, um weitere Berufserfahrung zu sammeln. Langfristig zieht es mich aber wieder zurück nach Venezuela, um die Tourismusentwicklung meiner Heimat aktiv mitzugestalten.“

Auch die Österreicherin Stephanie Mezera hat sich für ein Studium am Kahlenberg entschieden „Ich wollte immer schon im Tourismus tätig sein und habe die Ausbildungsqualität der Modul University Vienna bereits im Bachelorstudium schätzen gelernt“, so die gebürtige Wienerin. „Nach dem erfolgreichen Masterabschluss zieht es mich jetzt in die internationale Hotellerie. Ich will mein Wissen nun im Ausland erfolgreich unter Beweis stellen und mich weiter profilieren.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hoteldirektor Austria Trend Hotel Savoyen Vienna, auf der Bühne.
Hotellerie
28.02.2019

Gerne wird mangelndes Engagement beim Nachwuchs in Sachen „Gastgebertum“ beklagt. Das „TheaterHotel“ der Wiener Tourismus- und Wirtschaftsschule Bergheidengasse beweist seit Jahren das Gegenteil ...

Hotellerie
21.02.2019

Der Hygienespezialist Hollu bietet ab 4. März eine Ausbildung zum Executive Housekeeper an.

V. l. n. r.: Jennifer Salchenegger, Georg Pastuszyn, Mario Pulker, Hildegard Dorn-Petersen, Thomas A. Vierich, Michaela Reitterer, Bettina von Massenbach und Susanne Kraus-Winkler
Tourismus
30.01.2019

Zweiter Teil unseres runden Tisches mit Experten aus der Praxis zum Thema „Mitarbeiter“ – organisiert und moderiert vom FSCI und der ÖGZ.

Lauter Asylbewerber, die sich integrieren (wollen). Nicht alle lässt man.
Tourismus
23.11.2018

Vor einem Jahr begannen 30 Teilnehmer/-innen des Projekts „TourIK – Tourismus und Integration in Kärnten“ am Tourismus WissensLabor Warmbad Villach (TW LAB) eine facheinschlägige Vorqualifizierung ...

Kommentar
25.10.2018

Mitarbeitermangel gibt es nicht nur im Tourismus und nicht nur in Österreich. 

Werbung