Direkt zum Inhalt
Kürbisernte In der Region Sulmtal Sausal - Naturpark Südsteirisches Weinland: Die Riesenfrucht wird in der Südsteiermark zu allerlei Köstlichkeiten verarbeitet.

Wo die Mühlen Kürbiskernöl mahlen

08.08.2012

Wenn der Sommer zur Neige geht, grüßen freundliche gelbe Gesichter von den Feldern – es ist Kürbiszeit in der Region Sulmtal Sausal – Naturpark Südsteirisches Weinland. Neben vielen schmackhaften Speisesorten wird hier insbesondere einer kultiviert, und zwar wegen seiner Kerne: der steirische Ölkürbis.

Wer die stattlichen Früchte auf den Feldern betrachtet, kommt wohl kaum auf die Idee, dass es sich beim Kürbis um eine Beere handelt. Und doch ist es so. Die kostbare Saat dieser Riesenfrucht wird schon seit langem im Sulmtal Sausal - Naturpark Südsteirisches Weinland zu vielerlei Köstlichkeiten verarbeitet: Geröstet und gemahlen in Kuchen, in Schokolade eingebettet zum Naschen oder einfach gesalzen zum Knabbern. Die vielen kleinen Ölmühlen der Region jedoch, die holen aus den Kürbiskernen das steirische Gold – das Kürbiskernöl. Nussig aromatisch im Geschmack und von überraschender, dunkelgrüner Farbe, findet sich das gesunde Naturprodukt auf dem Salat ebenso wieder wie im Gugelhupf oder sogar – eine besondere Delikatesse – über dem Vanilleeis. Wenn daher von Mitte August bis Ende September die Kürbisse geerntet werden, haben die Ölmühlen Hochsaison.

Der Herbst kann kommen

Auf die „Ölspur“ begeben können sich wissbegierige Feinschmecker ganz leicht in der Ölmühle Hartlieb in Heimschuh. Hier zeigt man nicht nur die historischen Gerätschaften, mit denen schon Thomas Hartliebs Großvater den Kernen an den Kragen rückte, als er 1907 die Mühle (www.hartlieb.at) gründete. Auch wie das Öl aus dem Kern kommt, wird auf spannende Weise demonstriert. Der virtuose Umgang mit den hochwertigen Ölen, aber auch mit dem schmackhaften Fruchtfleisch der Speisekürbisse ist die Domäne der erstklassigen Gastronomiebetriebe im Sulmtal, Sausal und Südsteirischen Weinland. Dietmar Kappel etwa vom Wein & Vitalhotel Weinhof Kappel (www.wein-wellness-hotel.at) in Kitzeck kombiniert – abseits von Suppe oder Strudel –  regionale Schätze wie eingelegte Essigzwetschken und den berühmten Vulcano-Rohschinken mit feinen Kürbismousetörtchen. Der Herbst kann kommen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung