Direkt zum Inhalt

Wo gibt's mein Bier?

19.12.2019

Schnips, die neue App der Brau Union, bringt Gäste zum Wirt. Und dient als Kommunikationsplattform für Kunden.

Ein kühles Bier nach der Arbeit: Darauf haben viele Gäste – oftmals spontan – Lust. Die neue App „Schnips“ der Brau Union Österreich soll die Entscheidungsfindung darüber deutlich vereinfachen und Usern den Gang zum Wirt schmackhaft machen.

User findet Gastwirt

Und so funktioniert’s: „Schnips“ macht es für User möglich, Brau-Union-Kunden der Gastronomie und des Lebensmittelhandels zu finden und an die für sie gerade passende, nah gelegene Lokalität weiterzuleiten. 
Wenn die Kunden ihren Einkaufszettel fotografieren und hochladen, werden sie dafür von der App belohnt: Mit Angeboten, die sie direkt in die Gastronomie führen. Weil nicht immer für jeden Kunden dasselbe Angebot zur selben Zeit attraktiv erscheint, weist die App den Kunden zum passenden Zeitpunkt mittels passenden Angebots zum nahe gelegenen Lokal oder Lebensmittelgeschäft. Ein Beispiel: Ein Kunde kauft im Handel um 30 Euro Zipfer-Bier, dafür wird er mit einem Gratis-Seiterl beim Wirt ums Eck belohnt. Der Wirt freut sich: Denn der User ist für ihn ein neuer Gast, an diesem Abend etablieren die beiden eine Beziehung mit Zukunft. Das nächste Mal kommt der User mit Freunden – vermutlich auf mehr als nur ein Seiterl. 
Schnips ist aus dem Wunsch heraus entstanden, eine Brücke zwischen den Brau-Union-Österreich-Kunden in Gastronomie und Lebensmittelhandel sowie dem Endkonsumenten zu bauen. Schnips dient allen Brau-Union-Österreich-Kunden als Treffpunkt – als virtueller Ort vor der Haustüre, in dem sich alle finden und gefunden werden. Nebeneffekt: Umsatz, Kundenfrequenz sowie die Kundenloyalität werden erhöht.
Schnips wurde Mitte November im Großraum Linz und Umgebung für 1.400 Gastronomiekunden und rund 345 Lebensmittelhandelsfilialen ausgerollt. Ab dem Q1 2020 sind zunächst weitere Roll-outs in anderen Bundesländern bzw. österreichweit geplant. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Braumeister Axel Kiesbye (links) und ÖBF-Vorstandssprecher Rudolf Freidhager bei der Vorstellung des Waldbiers 2020.
Produkte
10.09.2020

Alex Kisbye hat sein zehntes „Waldbier“ fertig. Diesmal kommt es aus dem Eichenfass, ist extrem lange haltbar und wie immer nur limitiert verfügbar

Hotellerie
02.09.2020

Uli Pillau, gelernter Hotelier und Gründer einer offenen Software-Plattform in der Cloud für die Hotellerie (apaleo), empfiehlt ein komplettes Umdenken der Business-Hotelbranche: Auslastungen von ...

Parktplatzbewirtschaftung mit der Campa-Säule
Tourismus
02.09.2020

Immer mehr Urlauber nutzen ein Wohnmobil. Damit lösen sie für sich das Abstandsproblem in Coronazeiten, sparen Hotelkosten und bleiben flexibel. Das führt dazu, dass Campingplätze an ihr Limit ...

Die Motel One-App wurde komplett neu gestaltet.
Hotellerie
01.09.2020

Die Budget Design-Hotelgruppe hat die hauseigene Gäste-App komplett umgebaut und macht die Anwendung zum digitalen Reisebegleiter für die Tasche. 

Große Bier-Liebe: Axel Kiesbye (l.) und Jens Luckart bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.
Gastronomie
27.08.2020

Im Herbst wird der 100. Diplom-Biersommelier-Kurs  in der Kiesbye Akademie abgehalten. Die Ausbildung ist zur branchenverändernden Bewegung geworden. 

Werbung