Direkt zum Inhalt

Wo isst Österreich? 2011

24.11.2010

Die 1200 besten Wirtshäuser in Österreich, Friaul, Istrien, Slowenien, Südtirol und Westungarn
Im Laufe der Jahre wurde „Wo isst Österreich?“ von Christoph Wagner und Klaus Egle zum unentbehrlichen Begleiter für all jene, die gerne gut essen und trinken und ein gemütliches Ambiente schätzen. Es wurde zum Standardwerk für Genießer mit allen Lokalen, wo man zu vernünftigen Preisen gut isst.

Es ist kein Zufall, dass „Wo isst Österreich?“ zum Standardwerk für Genießer wurde, immerhin enthält der Wirtshausführer all jene Informationen die man im Alltag so braucht: Es versammelt Lokale, in denen man zu vernünftigen Preisen gut isst und sich als Gast so richtig wohl fühlen kann. Zahlreiche „Gourmettipps“ geben willkommene Hinweise auf die weite Welt des vorzügliches Essens und Trinkens auf Buschenschanken und Bierstuben, auf engagierte Produzenten und ambitionierte Selbstvermarkter.

Auch die Ausgabe 2011 lädt zu aufregenden Entdeckungen ein und überrascht mit hervorragenden bodenständigen Spezialitäten. Auf jeden Fall ist das Standardwerk wieder auf dem neuesten Stand und wurde um den Spezialteil „Die 300 besten Weingüter in Österreich und Südtirol“ , wo bekannt professionell die Top-Winzer und ihre neuesten Kreszenzen präsentiert werden, erweitert.

 

Wo isst Österreich? 2011

Verlag: Pichler Verlag

Autoren: Christoph Wagner, Klaus Egle

ISBN: 978-3-85431-524-7

Seiten: 688 Seiten

Einband: Franz. Broschur

Preis: 19,95

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Urlaub in der Natur ist im Kommen. Hier: Kaibling-Runde in Haus im Ennstal.
Tourismus
12.06.2020

63 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher planen heuer einen Urlaub – etwas mehr als die Hälfte davon im Inland. Freizeit und Natur gewinnen an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kam eine ...

Urig: ein typischer Heuriger-Gastgarten in Wien.
Gastronomie
10.06.2020

Neustart unter freiem Himmel: Schanigärten könnten die Gastronomie wieder ankurbeln. Weil es aber keine ­bundesweiten Regelungen gibt, herrscht Unsicherheit unter den Gastronomen.

Country Manager Lennart Kübler.
Gastronomie
25.03.2020

Der weltweit größte Bierkonzern eröffnet ein Büro in Wien und will mit eigenem Vertrieb stärker wachsen.

Neben Abfahrten geht es am Bike im Eggental auch gemütlich zu.
Tourismus
11.07.2019

Durch sein Mountainbike-Angebot gewinnt das Südtiroler Eggental viele neue junge Gäste. Der rechtliche Rahmen macht dabei einiges einfacher als in Österreich.

Tourismus
03.07.2019

Auf ihn schauen alle Radtouristiker: der Ciclovia Alpe Adria Radweg. Vorbildlich ausgebaute 402 Kilometer von Salzburg bis Grado. Wir sind ihn auf Einladung des Tourismusverbandes Friaul Julisch ...

Werbung