Direkt zum Inhalt
Die Region ist einer der Gewinner der Ausschreibung "Leuchtturmprojekte im Tourismus"

Wörthersee-Urlaubsguide für das Smartphone

03.12.2013

Velden am Wörthersee. Die Expertenjury im Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend hat die Siegerprojekte für die "Leuchtturmprojekte im Tourismus" gekürt. Eines der Siegerprojekte ist der "Online-Urlaubsguide" der Region Wörthersee.

Die Region Wörthersee mit dem Leuchtturmprojekt zum virtuelle geführten Lifestyle-Urlaub steht seit Ende November als einer der Gewinner der Ausschreibung für "Leuchtturmprojekte im Tourismus" fest. Die Wahl erfolgte durch eine Expertenjury des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Zentraler Ansatz für die Projektumsetzung ist die Entwicklung
innovativer Urlaubsangebote in der Tourismusregion Wörthersee mit
Schwerpunkt auf Erlebnisrauminszenierung und -gestaltung sowie die
Produktentwicklung für die Schultersaisonen.

Infos über das Smartphone
Basis des Projektes ist das regionale WLAN und die Location Based Services an den wichtigsten Attraktionspunkten, Bewegungsräumen und Begegnungsorten. Diese ermöglichen die Kommunikation mit dem Gast und damit seine bestmögliche Betreuung in allen Phasen der Urlaubsreise. "Der Gast wird mithilfe der Location Based Services durch die Region geleitet und kann über sein Smartphone die gewünschten Erlebnisleistungen individuell zusammenstellen und direkt buchen.", erklärt Mag. Roland Sint, Geschäftsführer der Wörthersee Tourismus GmbH.

Inszenierungen in der Naturkulisse
Zentrales Thema der ersten Umsetzungsphase ist die Aufbereitung der ganzjährig erlebbaren Bewegungsmöglichkeiten in der Natur ("nature fitness") rund um den Wörthersee. Der Trend zur Bewegung in der Natur ist das Fundament, auf dem aus der bereits bestehender Infrastruktur, wie dem Wörthersee Rundwanderweg und weiteren Wander- und Naturangeboten, ein touristisches Leitprodukt für den Wörthersee entwickelt werden soll. Behutsame Inszenierungen in der Naturkulisse rund um den See werden fixer Bestandteil dieser Entwicklung sein. In den nächsten zwei Jahren werden rund 400.000 Euro in das Projekt investiert. Die WLAN Infrastruktur wird im Rahmen eines separaten Kooperationsprojektes gemeinsam mit den Tourismusverbänden und Gemeinden der Region Wörthersee realisiert.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Seerestaurant mit Marina
Gastronomie
29.08.2017

Keine Schließung zu befürchten, beruhigt Starkoch Hubert Wallner gegenüber „Falstaff“.

Die Lust am Essen wird bei der Premiere der „SeeEssSpiele“ vermittelt.
Tourismus
20.04.2017

Die Region Wörthersee inszeniert sich mit den „SeeEssSpielen“ als kulinarische Topdestination.

 

Karl Wlaschek investiert rund fünf Millionen Euro in und um das Schlosshotel Velden.
Tourismus
05.02.2013

2013 werden massive Umbauten im und um das Schlosshotel Velden erfolgen. Das internationale Interesse an Luxus Residenzen am Wörthersee ist groß –Investoren schätzen neben Sicherheit und ...

Beim Wörthersee Tourismus Forum: (v. l. n. r.) Mag. Franz Arnold (Bürgermeister von Pörtschach), KR Helmut Hinterleitner (WKÖ), KR Anton Wrann (Hotel Post), Mag. Erich Liegl (Kohl & Partner) und Mag. Roland Sint (GF Wörthersee Tourismus GmbH)
Tourismus
23.10.2012

Velden. "Lust auf Wörthersee", so lautet der neue Slogan in der Vorzeigeregion in Kärnten. Mit dieser Botschaft und einer frischen Werbelinie werden am See neue Wege einschlagen. Weitere ...

Werbung