Direkt zum Inhalt

Wohnen am Schloss

06.12.2012

Hotelbau im Trauner Stadtzentrum soll der Stadt neues Image geben. Bereits im Jahr 2010 wurde für das Trauner Stadtzentrum ein städtebaulicher Ideenwettbewerb durchgeführt.

Auf Grundlage der Ergebnisse wurde ein Masterplan erstellt, der unter anderem die Errichtung eines Vier-Sterne-Hotels sowie eine großzügige 10.000 Quadratmeter große Wasserlandschaft rund um das Schloss Traun beinhaltet.
 

Dafür wurden vom künftigen Hotelbetreiber Thomas Mayr-Stockinger aus Ansfelden mehrere Architekturbüros beauftragt, erste Vorentwürfe zu erstellen. Nach Projektvorstellungen und Überarbeitungen wurde das Architekturbüro Pora aus Traun erstgereiht. Dieser Entwurf sieht ein viergeschoßiges Gebäude mit zurückgesetztem fünftem Obergeschoss vor. Das Vier-Sterne-Hotel soll 75 Zimmer, Tagungs- und Seminarräume sowie Tiefgarage beinhalten.
 

Durch das hochwertige Hotel von Thomas Mayr-Stockinger lassen sich in Zukunft die Gegensätze des historischen Schlosses mit der modernen Architektur in eindrucksvoller Form verbinden. Hotelgäste finden durch die angrenzenden Wasserflächen die in der heutigen Zeit so notwendige Entschleunigung und Erholung – außergewöhnlich für ein Stadtzentrum. Wasser und Uferpromenaden schaffen Urlaubsfeeling der besonderen Art in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum und ermöglichen eine kurze Auszeit vom Alltag, sei es auch nur für wenige Stunden.
 

Erklärtes Ziel des Projektes ist es, durch Schaffung von Erholungsräumen und naturnahen Gewässern rund um das historische Schloss Traun die Lebensqualität im Stadtzentrum weiter zu verbessern und der Stadt Traun ein neues Image zu verleihen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Initiatoren der Kampagne: Josef Zotter, Sebastian Bohrn Mena und Gerold Hubmer.
Gastronomie
22.08.2019

Start der Kampagne „Wissen, was wir essen“ für verpflichtende Transparenz von Herkunft und Tierwohl bei Lebensmitteln.

Expertise
22.08.2019

Expertise: Der Hype um Chatbots im Tourismus war groß. Ebenso die Ernüchterung. Das lag daran, dass die Technik nicht ausgereift war. Heute ist das anders.

Die Herren vom Vorstand Airport Klagenfurt und des Mehrheitseigentümers Lilihill.
Tourismus
22.08.2019

Aviation City Klagenfurt: Bis 2024 soll der gesamte Klagenfurter Flughafen komplett neu errichtet werden - inklusive Buchungsportal.

Auch Vitus Winkler kocht alpin.
Gastronomie
22.08.2019

Tipp:  „Festpiele der alpinen Küche“ am 16. September in Zell am See. Für ÖGZ-Leser gibt es eine „2 für 1“-Ticket-Aktion.

Kooperationen zwischen Sterne-Köchen und Hüttenwirten: Köche sollen sich "in die alpine Küche reinversetzen".
Lob & Tadel
22.08.2019

Seit elf Jahren lädt das Paznaun zum „kulinarischen Jakobsweg“. Auch wenn die Namensgebung eher nach alten Socken riecht, ist die Idee eine sehr gute.

Werbung