Direkt zum Inhalt

Wuchtiges Triple

11.02.2017

Stiegl: Das neue Hausbier „Zölibat“ ist ab sofort erhältlich.

Stiegl "Zölibat"

Falls Sie mit dem Bierstil „Triple“ oder „Tripel“ nichts anfangen können: Dabei handelt es sich um eine belgische obergärige Starkbierspezialität. Früher wurde dieser Bierstil nur von Trappisten gebraut, das ist jetzt anders: Stiegls aktuelles Hausbier ist ein gelungener Vertreter dieser Starkbierspezialität. Charakteristisch für ein Triple ist, dass es nicht stark gehopft, dafür aber einen Alkoholgehalt jenseits der 8 Vol.% aufweist. Beim Aroma dominiert die Hefe: Citrus- bzw. Fruchtnoten machen sich bemerkbar, das Bier ist sehr trocken und ziemlich stark karbonisiert. Das macht es zu einem süffigen Bier, das perfekt zu kräftigem Käse, aber auch Ente und Lamm passt.  

www.stiegl-shop.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Darauf ein Zwickl des Ottakringer Wiener Originals: Tobias Frank, GF und 1. Braumeister, Vorstandssprecher Alfred Hudler und Gastro-Obmann Peter Dobcak.
Szene
03.07.2020

Noch bis 4. September: Coronabedingt gibt es heuer im Sommer als Alternative zu den Braukultur-Wochen das Ottakringer Bierfest. 

Gastronomie
23.04.2020

Umsatzeinbußen von 50 Prozent und mehr: die Bierbranche steht vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Jetzt fordern Brauer Steuersenkungen.

Top-Kandidaten für das erste Bier der Saison im Schanigarten.
Bier
14.04.2020

Die Entscheidung, ob ein Gast ein Glas Bier austrinkt und sich ein zweites bestellt, bezeichnet man als „Drinkability“. Und nein, nicht nur Österreichs Bierstil Nummer eins ist dafür geeignet.

Gastronomie
13.04.2020

Irgendwann ab Mitte Mai wird es hoffentliuch wieder losgehen. Mit der Wiederaufnahme des Gastronomiebetriebes sind aber sowohl ein hoher Aufwand als auch Kosten verbunden. Denn nach der langen ...

Country Manager Lennart Kübler.
Gastronomie
25.03.2020

Der weltweit größte Bierkonzern eröffnet ein Büro in Wien und will mit eigenem Vertrieb stärker wachsen.

Werbung