Direkt zum Inhalt

Wunderwelt der Krapfen

13.02.2008

Vier Meter groß schwebt er in luftiger Höhe über dem backaldrin-Messestand, der Krapfen. Österreichs führender Backmittelhersteller warb kräftig für die süße Faschingsmehlspeise bei den zahlreichen Gastro-Messen.

In einer eigenen Krapfen-Bar präsentiert das Familienunternehmen backaldrin die neue und deutlich verbesserte Rezeptur des KrapfenMix mit Ei sowie zahlreiche Rezeptvariationen. Sie zeigen, dass sich mit vielfältigen Farben und Formen eine eigene Wunderwelt des Feingebäckklassikers zaubern lässt.
Saftig und Flaumig
Der klassische Krapfen ist nur eines von 12 Rezepten in der „KrapfenWelt“ von backaldrin. Bauern-, Schoko- und Vanillekrapfen werden ebenso vorgestellt wie Mohntaschen, Früchtespieße, Apfelkronen oder Paradiesschnecken. Der neue KrapfenMix zeichnet sich durch sehr hohe Teigstabilität und Gärtoleranz aus und ist ideal für das Abbacken großer Teige. Ebenso wie die bisherige besticht auch die verbesserte Rezeptur durch Saftigkeit und Flaumigkeit. Mit dem neuen KrapfenMix mit Ei gelingen formstabile Krapfenvariationen mit einem hohen Kragen, die auch bei der Frischhaltung punkten.
Rechtzeitig vor der Krapfen-Hochsaison bietet backaldrin auch Ideen für die Verkaufsförderung. Ein eigener Aufsteller mit speziellen Krapfenkartons für fünf Stück garantiert Aufmerksamkeit im Geschäft ebenso wie einen komfortablen Transport.
Wer seine Kunden mit einer eigenen Krapfenwelt überraschen will, dem bietet backaldrin für alle Varianten bewährte und neue Produkte. Neu im Sortiment sind die Universalcreme Monaco sowie der Wiener Fondant. Die lockere und leichte Monaco besticht durch einen ausgezeichneten, abgerundeten Vanillegeschmack. Sie ist sowohl als Füllcreme für Krapfen, Cremeschnitten oder Rouladen als auch als backfeste Kaltcreme für Plunder- und Blätterteiggebäcke verwendbar und darüber hinaus gefrierfest. Monaco hält die Konturen stabil und hat einen sehr feinen Puddingcharakter. Wie die Cortina-Kaltcreme aus dem Hause backaldrin ist auch die Monaco einfach anzuwenden: 400 g Monaco auf 1.000 g Wasser - und in drei Minuten können Sie genussvolle Vanillecremen für Krapfen zubereiten.
Der neue Wiener Fondant von backaldrin ist ein Trockenfondant, der mit Wasser angerührt wird und so im Handumdrehen gebrauchsfertig ist. Viele Bäcker und Konditoren werden die einfache Handhabung ebenso begrüßen wie die Qualität des neuen Wiener Fondant. Er ist relativ weich, kristallisiert an der Oberfläche nicht aus und ist daher sehr stabil. Das neue Produkt ist für Krapfen und Plunder ebenso geeignet wie für Blätterteige, Esterhazyschnitten sowie zahlreiche weitere Feingebäcke.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung