Direkt zum Inhalt

Alpbachtal ist "Top Skigebiet 2017"

14.02.2017

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau kann sich mit einer weiteren Auszeichnung schmücken: Auf Deutschlands größtem Winterportal Schneehoehen.de wurde es zum dritten Mal in Folge zum Top Skigebiet 2017 gekürt und ging als Gesamtsieger hervor. Damit reiht sich das Ski Juwel vor die „Zillertal Arena“, die Platz zwei belegt und Gröden mit dem dritten Platz. Zur Wahl standen 800 Skigebiete weltweit.

„Die Auszeichnung ist auch deshalb so erfreulich, weil keine Fachjury, sondern die Skifahrer selbst gewählt haben“, freuen sich Reinhard Wieser und Ludwig Schäffer, die Geschäftsführer der Bergbahnen. Von Skandinavien, Nordamerika, den Alpen bis zu den Pyrenäen konnten die Wintersportler ihr Lieblingsgebiet wählen. Seit Dezember letzten Jahres suchte das Wintersportportal das Top-Skigebiet. Alle Wintersportler – egal ob Skifahrer, Snowboarder oder Langläufer – konnten seither für ihr Lieblingsskigebiet abstimmen. Jeder Teilnehmer hatte außerdem die Möglichkeit die Bewertung zu kommentieren und Insidertipps abzugeben. Bewertet wurden neun Kategorien. Neben der Gesamtwertung erhielt das Ski Juwel in der Kategorie „Familie/Kinder“ und „Preis/Leistung“ die Bestnoten.

Die neue Funslope am Wiedersbergerhorn, drei neue Skihütten am Berg und die Möglichkeit, als Copilot in einer Pistenraupe Platz zu nehmen, überzeugten ebenfalls das Publikum.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
05.02.2020

Die WKÖ Tirol wirbt mit der neuen Offensive „Besser als du denkst“ für Nachwuchskräfte im Tourismus. Man möchte auf „Authentizität und Glaubwürdigkeit“ setzen, Vorurteile der Bevölkerung sollen „ ...

Benjamin Parth (ganz links) im Kreise der insgesamt 13 neuen Mitglieder 2020 rund um David Sinapian (Präsident von Les Grandes Tables du Monde, Mitte).
Gastronomie
30.01.2020

Die Restaurantvereinigung Les Grandes Tables du Monde ist ein exklusiver Club von Topgastronomen auf der ganzen Welt. Mit Benjamin Parth und Silvio Nickol werden jetzt zwei weitere heimische Köche ...

Josef Notheggers Großvater kaufte 1930 den Betrieb. 1979 übernahm Nothegger offiziell den „Strasserwirt“.
Gastronomie
30.01.2020

Der Strasserwirt ist der älteste Betrieb in den Kitzbüheler Alpen. Fast 650 Jahre nach der Gründung setzt die Familie Nothegger noch immer auf traditionelle Tiroler Küche – und regionale ...

Tourismus
10.01.2020

Piesendorf im Pinzgau soll mit vier Liftanlagen samt dazugehörigen Pisten an das Skigebiet Schmittenhöhe angeschlossen werden.  Damit würde man auch Anschluss an das größte Skigebiet Österreichs ...

Geplante Skipiste (rot) mit Mittelstation (blau) am Mittelbergferner Gletscher - laut WWF auf Grundlage der eingereichten Unterlagen.
Tourismus
07.01.2020

Umweltverbände laufen seit Monaten Sturm gegen die geplante Verbindung der Skigebiete am Ötztaler und Pitztaler Gletscher – und schrecken dabei auch nicht vor teilweise maßlosen Übertreibungen ...

Werbung