Direkt zum Inhalt
Alpenrind-Geschäftsführer Roland Ackermann kommt mit zwei Auszeichnungen aus London heim.

Alpenrind mischt Steak-Challenge in London auf

16.08.2017

Bei der WM der Fleischsommeliers holt Alpenrind in der Kategorie „Rib Eye“ mit dem „German Angus Steak“ eine Silbermedaille und mit dem „Simmental Dry Aged Cult Beef“ eine Bronzemedaille. 

Internationale Bewerbe wie die World Stake Challenge bietet Fleischerzeugern bzw. -verarbeitern wie der Alpenrind GmbH die Möglichkeit, die Qualität und den Geschmack seiner Produkte von internationalen Spitzenköchen und Fachleuten überprüfen zu lassen. Das Fleisch wurde in einer eingehenden Prüfung von unabhängigen Juroren im rohen Zustand nach Aussehen, Aroma, Farbe, Marmorierung und Konsistenz beurteilt. Im zubereiteten Zustand zählten Aussehen, Aroma, Geschmack, Saftigkeit und Zartheit zu den überprüften Kriterien.

In London wurde Alpenrind im Rahmen der Steak-Challenge nun ausgezeichnet: In der Kategorie „Rib Eye“ holte das „German Angus Steak“ eine Silbermedaille, das „Simmental Dry Aged Cult Beef“ eine Bronzemedaille. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
25.06.2020

Ab Juli fällt die Maskenpflicht in der Gastronomie. Weiter Lockerungen betreffen die Eventbranche. 

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Werbung