Direkt zum Inhalt

Das Waldviertel am Heldenplatz

17.08.2015

Vom 24. bis 26. August findet bereits zum zwölften Mal „waldviertelpur“ statt. Rund 100 Aussteller wollen dabei zeigen, was ihre Heimat so außergewöhnlich macht.

"waldviertelpur" hat nach Angaben der Veranstalter für einen sprunghaften Anstieg von Ankünften und Nächtigungen im Waldviertel gesorgt.

Bereits zum zwölften Mal zeigen die Waldviertler mitten in Wien all das, was die Region im Norden Niederösterreichs ausmacht. Rund 100 Aussteller präsentieren kulinarische Schmankerl, Bier, Handwerkskunst, Musik, ebenso wie die faszinierende Landschaft und das einzigartige Outdoorerlebnis, das es laut Aussendung nur im Waldviertel gibt. Rund 70.000 Besucher kamen im Vorjahr.

Ankünfte aus Wien gestiegen
Seit der ersten Auflage von waldviertelpur sind Ankünfte und Nächtigungen aus Wien laut Veranstaltern sprunghaft angestiegen, rund ein Drittel aller Nächtigungen im Waldviertel wird von Gästen aus der Bundeshauptstadt getätigt.
Einer der Initiatoren von waldviertelpur ist Karl Schwarz, Inhaber und Geschäftsführer der traditionsreichen Privatbrauerei Zwettl. Er hat 2004 Tourismusverantwortliche, Unternehmen und Persönlichkeiten aus dem Waldviertel davon überzeugen können, dass man dem Wiener Publikum die Vielfalt des Waldviertels direkt vor Ort präsentieren sollte. „waldviertelpur war und ist ein ganz wesentlicher Wegbereiter für den Aufschwung des Waldviertels in Wien“, betont Schwarz.

Details zu Ausstellern und Angeboten, den exakten Standplan sowie das Programm gibt’s im Internet auf www.waldviertelpur.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Karfiol: Daraus machen sie ihr Signature Dish im Seven North
Gastronomie
31.05.2019

Das beliebte Miznon in der Wiener Innenstadt hat einen größeren Bruder bekommen: israelisches Streetfood von Eyal Shani im Hotel Max Brown. Laut und herrlich mutlikulti! So macht Essen im Hotel ...

Nimmt das Ende des Plan T ausgerechnet in einer Airbnb-Finca seinen Anfang?
Tourismus
29.05.2019

Im September gibt es Neuwahlen. Doch was passiert bis dahin – und was nicht?

Das Feriendorf „Zum Störrischen Esel“ wurde vom Dornbirner Alpenverein gegründet. Heute gehört es Rhomberg Reisen.
Hotellerie
29.05.2019

Aktivurlaub im „Störrischen Esel“ auf Korsika - oder so funktionierte Tourismus früher: Wie der Dornbirner Alpenverein ein ungewöhnliches Feriendorf auf die Beine stellte.

 

Tourismus
29.05.2019

Das diesjährige Schrammel.Klang.Festival rund um den Herrensee in Litschau unternimmt von 5. bis 7. Juli 2019 eine musikalische Reise von Wien in den Norden.

Werbung