Direkt zum Inhalt
Kochdemonstrationen runden auch heuer wieder das Programm auf der FAFGA ab.

FAFGA feiert Jubiläum

05.09.2017

Die Tourismusfachmesse FAFGA in Innsbruck feiert vom 18. bis 21. September ihr 30-jähriges Bestehen. Mit mehr Ausstellern und mehr Fläche.

"Qualität vor Quantität“ soll der Leitsatz der diesjährigen FAFGA sein. So verspricht es Innsbrucks Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer und bleibt damit in der Spur der 2012 erfolgten Neuausrichtung der Tourismusfachmesse. Mit dem Zusatz „alpine superior“ unterstreicht man die Investitionsoptionen der Messe. „Die Fachbesucher nutzen die FAFGA für ihre Order und sind so für die wirtschaftlich bedeutende Wintersaison bestens gerüstet“, sagt Mayerhofer.

Umfassendes Angebot

Was wird heuer geboten? Das Angebot umfasst alle Bereiche, die im Hotel- und Gastgewerbe nachgefragt werden: Dazu gehören die Themen Getränke und Nahrungsmittel, Küchenausstattungen und Baranlagen, Hotel- und Restauranteinrichtungen, EDV- und Facilitymanagement-Einrichtungen, Accessoires und Dekorationen sowie Personal- und Dienstbekleidungen und weitere mehr.
Neue Aussteller, mehr Fläche
Zum 30-jährigen Jubiläum haben sich rund 390 ausstellende Firmen angekündigt. Viele davon kommen aus Tirol. „In den letzten Jahren konnten wir uns über einen erfreulichen Anstieg von Ausstellern aus dem angrenzenden Alpenraum freuen“, sagt Projektleiter Stefan Kleinlercher. Die Fläche wurde zum großen Jubiläum noch einmal vergrößert. 

Wedl-Messe baut aus

Erweitert hat auch das Großhandelshaus Wedl seine Ordermesse, die im vergangenen Jahr erstmals auf der FAFGA stattfand. Die „Wedl-Messe“ wird um den Nah-&-Frisch-Bereich in der Halle E erweitert (nur Mo und Di) und präsentiert nun das gesamte Angebot der Großhandelsgruppe. Neu ist heuer auch das Rahmenprogramm auf der Wedl-Messe: Bei den Masterclasses der Wedl-Vinothek werden gemeinsam mit den international anerkannten Sommeliers Suvad Zlatic, Reinhard Pohorec und Roman Horvath Spitzenweine und hochwertige Spirituosen verkostet (dafür ist eine Anmeldung bei Wedl nötig).

Welche Highlights gibt es noch? WMF präsentiert mit dem Quadro das neue Buffetkonzept. Das modulare Buffetsystem stellt ein komplettes Instrumentarium für hochwertige Speisenpräsentation dar und ist an jedem Ort für kleine oder große Frühstücks-, Mittags-, Dessert- und Abendbuffets einsetzbar. 
Das Tiroler Traditionsunternehmen Computerkassen Wötzer stellt auf der FAFGA seine neuesten Lösungen für Bezahlsysteme vor. Nützliches bieten die Reinigungsexperten von Hollu an: etwa Kurse zur Küchenhygiene und -reinigung. 

Vortrags- und Rahmenprogramm

Einiges zu bieten hat auch das Rahmenprogramm. So finden beispielsweise die internationalen und die Tiroler Barista-Meisterschaften, die „Tischkultur vom Feinsten“ oder die Staatsmeisterschaft „Das Duell der Jungköche“ des Österreichischen Kochverbandes (VKÖ) statt. Aktuelle Branchenthemen wie Barrierefreiheit, Bioprodukte in der Gastronomie oder Licht im Bereich der Innenarchitektur werden zudem in Vorträgen diskutiert.

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
05.02.2020

 Der heimische Tourismus brummt. Die für Banken geltenden Regulatorien machen es jedoch zunehmend schwieriger, neue Projekte im Tourismus zu finanzieren. Aus unseren Umfragen wissen wir: Die ...

Gastronomie
05.02.2020

Die WKÖ Tirol wirbt mit der neuen Offensive „Besser als du denkst“ für Nachwuchskräfte im Tourismus. Man möchte auf „Authentizität und Glaubwürdigkeit“ setzen, Vorurteile der Bevölkerung sollen „ ...

Josef Notheggers Großvater kaufte 1930 den Betrieb. 1979 übernahm Nothegger offiziell den „Strasserwirt“.
Gastronomie
30.01.2020

Der Strasserwirt ist der älteste Betrieb in den Kitzbüheler Alpen. Fast 650 Jahre nach der Gründung setzt die Familie Nothegger noch immer auf traditionelle Tiroler Küche – und regionale ...

Gastronomie
16.01.2020

Meissl Architects entwerfen für Gastronom und Männermodel Selle Coskun ein neues Szenelokal in Innsbruck. 

Gastronomie
11.12.2019

Auf dem zweiten Bildungsweg in Küche, Restaurant und Hotel arbeiten. Das neue Fachkräfteprogramm in Tirol hat begonnen. 20 „Talents for Tourism“ sind dabei.

Werbung