Direkt zum Inhalt
"Flippy" wendet Patties ....

Lernender Burger-Roboter ist bereits im Einsatz

24.03.2017

Sieht so die Zukunft in Gastro-Küchen aus? In Kalifornien hat ein Restaurant einen lernenden Burger-Roboter im Einsatz. 

... und behält den Überblick darüber, wann Patties durch sind oder gewendet werden müssen.
Genügsamer Mitarbeiter im Einsatz: "Flippy" benötigt keinen Urlaub und kann theoretisch rund um die Uhr arbeiten.

Im kalifornischen Pasadena ist der erste lernende Burger-Roboter im Einsatz. Der Maschinen-Koch hört auf den Namen Flippy und "arbeitet" in einer Filiale der Burger-Kette Caliburger. Das berichtet TechCrunch.

Nach Angaben des Herstellers Miso Robotics benutzt Flippy Sensoren und Kameras, um in der Küche Zutaten lokalisieren zu können. "Flippy" ist demnach in jeder Küche innerhalb von fünf Minuten installiert und einsatzbereit. Der Roboter kann gegrillte von rohen Pattys unterscheiden, ebenso die Ober- und Unterseite der Buns. Der Roboter brät Patties auf den Punkt und alarmiert einen (menschlichen) Mitarbeiter, wenn er durch ist bzw. wann der richtige Zeitpunkt für die Applikation weiterer Zutaten gekommen ist. Flippy finalisiert die Burger nicht, d.h. Saucen, Tomatenscheiben oder Salatblätter müssen von anderen Mitarbeitern belegt werden.

"So wie bei selbstfahrenden Autos lernt das System aus seinen Erfahrungen, um im Laufe der Zeit immer besser zu werden", sagt David Zito, CEO von Miso Robotics in einer Stellungnahme. Denkbar sei auch, dass Flippy in Zukunft andere Aufgaben in der Küche übernehmen könne, etwa Frittieren oder das Schneiden/Schälen von Gemüse.

Die Restaurant-Kette Caliburger, die an der Entwicklung des Roboters beteiligt ist, plant, in den nächsten zwei Jahren "Flippy" in rund 50 weiteren Filialen zu installieren. Eines wird Flippy sicher nie können: Rezepte entwickeln und Speisen abschmecken. Dafür braucht es immer Menschen.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Köche wie Toni Mörwald, Tim Mälzer und viele andere setzen bereits auf Aumaerk-Produkte.
Gastronomie
13.05.2020

Zum Re-Opening haben Gastronomen die Möglichkeit, ein kostenloses, individuelles Probierpaket zu bestellen.

Angebote zum Re-Start gibt es u.a bei "zum Herkner"
Gastronomie
07.05.2020

Unter dem Motto „Gemeinsam aus der Krise“ startet in Wien von 25. Mai 2020 bis 31. Mai 2020 die „Re-opening Woche“.

Gastronomie
30.04.2020

Der Startschuss für die Gastronomie fällt am 15. Mai, Beherberungsbetriebe öffnen am 29. Mai. Die ÖGZ präsentiert alle Details zu den Verhaltensregeln.

Diethold Schaar: "Ein Drittel aller KMUs verfügen über kein oder ein negatives Eigenkapital".
Hotellerie
30.04.2020

Betriebe, die kein oder ein negatives Eigenkapital vorweisen können, fallen um die Überbrückungsmaßnahmen der öffentlichen Hand um. Hotelier Diethold Schaar vom Landhotel Yspertal im Waldviertel ...

So könnte es aussehen: Vier Personen pro Tisch, einen Meter Abstand zwischen den Tischen. Die Frage lautet: Werden das Gäste annehmen und sich daran halten?
Gastronomie
28.04.2020

Gastronomiebetriebe dürfen ab dem 15. Mai wieder öffnen. Pro Tisch gilt ein Mindestabstand von einem Meter, Schankbetrieb gibt es keinen. Hier sind die Details.

Werbung