Direkt zum Inhalt
Der neue Vorstand des Club Tourismus

Neuer Schwung für Club Tourismus

15.05.2017

Marco Riederer ist der neue Präsident des österreichischen Netzwerks fürs Tourismus und präsentiert sein Führungsteam.

Der neue Präsident Marco Riederer

Der neu gewählte Präsident des Club Tourismus, Marco Riederer, Leiter Revenue Management & e-Commerce bei der Prodinger Tourismusberatungs GmbH, sieht den Club Tourismus als DAS Netzwerk für Österreichs Touristiker. Nachwuchskräfte und Studierende treffen in Veranstaltungen verschiedenster Formate auf Augenhöhe mit Führungskräften und Meinungsbildnern der österreichischen Tourismusszene zusammen.

„Ich habe die Wahl zum Präsidenten des Club Tourismus dankend und mit großen Ambitionen angenommen“, sagt Riederer. „Der eingeschlagene Weg der Professionalisierung soll fokussiert weiterverfolgt werden. Neben der Verbreiterung der Mitgliederbasis gehört es zu den erklärten Zielen, weiterhin hochkarätige Fachveranstaltungen zu organisieren und Kompetenz zu vermitteln.“

 

Ein breit gefächertes Team

Als Vizepräsident steht dem neuen Präsidenten ein erfahrener Touristiker und geübter Netzwerker zur Seite: Thomas Gschlenk ist seit über 30 Jahren im Tourismus verankert und immer an neuen Projekten interessiert. „Der Club gibt mir die Möglichkeit, auch im Rahmen meiner derzeitigen Tätigkeit touristisch up to date zu bleiben, mit renommierten Partnern Informationen auszutauschen und das Netzwerk zum Vorteil aller weiter auszubauen“. Gschlenk wird auch in der laufenden Periode dem Club und seinen Mitgliedern bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Kerstin Dohnal ist neu im Vorstandsteam. Sie wird als Gründerin von destination:development, einer NGO, die sich der Entwicklung sozial wirksamer und nachhaltiger Tourismusdestinationen einsetzt, wertvolle Impulse bei der Planung von Veranstaltungen und thematischer Vernetzung einbringen. Sie bestätigt den bekannten Nutzen des Netzwerkes: “Dem Club Tourismus bin ich bereits während meines Studiums beigetreten. Seither bin ich ein treues Mitglied der Community, in der sich die Erfahrung und Expertise des Tourismus in Österreich zusammenfindet. Soziale Verantwortung im Tourismus ist mir ein besonderes Anliegen“.

Seit der Gründung des Club Tourismus im Jahr 1984 immer in führenden Positionen mit dabei ist Veronika Staudacher. Während ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit in der Tourismusaus- und Weiterbildung war es ihr immer ein Anliegen, den Transfer von Wissenschaft und Forschung in die Praxis und vice versa zu fördern. “Es ist immer eine Freude gewesen mitzuerleben, wie sich junge, zielstrebige Menschen nach ihrer Tourismusausbildung erfolgreich weiterentwickeln und sich beruflich wie auch menschlich den spannenden Herausforderungen unserer Zeit stellen“.

Hansjörg Preiss bringt seine reiche Managementerfahrung nach 30 Jahren im Verkehrsbüro und bei den Vienna International Hotels ein. Als selbständiger Berater und Coach wird er Themen wie Tourismusentwicklung in Regionen und Gemeinden sowie in der Hotellerie im Club-Programm übernehmen. „Ich möchte mich in erster Linie um Kommunikationsthemen kümmern; der Club sollte seitens der Wirtschaft stärker als bisher als Partner bzw. für Recruiting aber auch bei diversen Entwicklungsthemen wahrgenommen werden“.

Silvia Wunder ist Unternehmensberaterin und neu im Vorstandsteam, denn der Leitsatz ihres Unternehmens ist, sich mindestens in einem Projekt ehrenamtlich zu engagieren. Sie sieht den Schwerpunkt in der Vernetzung der unterschiedlichen Protagonisten, die im Club Tourismus zu finden sind. Sie möchte Synergien ermöglichen und neue Ideen für den heimischen Tourismus fördern.

Peter Laimer ist seit 1993 in der Statistik Austria in leitender Funktion tätig und insbesondere für die Tourismus- und Reisestatistik, die Straßenverkehrsunfallstatistik und die Kfz-Zulassungsstatistik verantwortlich. Er wird sich im Rahmen der Vorstandsfunktion im Bereich der (inter)nationalen Tourismus- und Reisestatistik in das Club-Programm einbringen.

Felix Wiklicky ist Konditormeister und Touristiker in Niederösterreich sowie Lehrer an der HLF Krems Tourismusschule. Er bringt sich aktiv im Vorstand des Club Tourismus ein, weil die Verbindung zwischen Ausbildung und Wirtschaft eine wertvolle Grundlage für die Zukunft junger Menschen bilden soll. Ausbildungsschwerpunkte sollen praxisbezogen sein!

Karl Mitsche war viele Jahre im Wirtschaftsministerium in der Tourismusförderung tätig und hat daher auch jetzt ungebrochenes Interesse am Tourismus. Karl Mitsche will als ältestes Vorstandsmitglied langjährige Erfahrungen einbringen und zeigen, dass man als Senior auch noch einiges bewegen kann.

 

www.club-tourismus.org

Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
27.06.2019

Bis 20. 9. können sich Betriebe um bis zu 200.000 Euro Förderung vom BMNT bewerben.

Gastronomie
18.06.2019

Das Land Oberösterreich fördert Gründer, Übernehmer und Investoren in Hotellerie und Gastronomie, die noch keine öffentliche Beihilfe in Anspruch genommen haben. Einreichungen beim Land sind ...

„Talents for Tourism“ startet im Herbst 2019 am WIFI Tirol mit einer Spezialförderung für teilnehmende Hotellerie- und Gastronomiebetriebe.
Tourismus
13.06.2019

Wifi Tirol: In achtzehn Monaten zum Top-Mitarbeiter im Tourismus bei voller Bezahlung und mit Berufsabschluss. Ausbildungsbetriebe werden gefördert!
 

Tourismus
25.04.2019

Die im Rahmen des „TOP Tourismus Impulsprogrammes“ eingereichten Jungunternehmerförderungen lassen sich mit einem ERP-Kleinkredit kombinieren. 

Die Klasse „Culinary Art – Food & Beverage Skills“ lud zu einer Leistungsschau. Die ÖGZ ließ sich das nicht entgehen.
Gastronomie
25.04.2019

Ein neuer Ausbildungsschwerpunkt der Tourismusschule Klessheim bringt dem Kochnachwuchs die Inszenierung der Speisen bei. Die ÖGZ hat sich vor Ort ein Bild gemacht.
 

Werbung