Direkt zum Inhalt

Tourismus gegen Rassismus

21.11.2018

Der Deutschen Tourismusverbands  (DTV) initiert eine Kampagne gegen Fremdenfeindlichkeit.

Tourismus steht eigentlich für Weltoffenheit, für Vielfalt und für ein tolerantes Miteinander. Angesichts einer alarmierend steigenden Fremdenfeindlichkeit (die quer durch Europa um sich greift), hat die deutsche Tourismuswirtschaft eine Initiative gestartet. „Die Branche ist eine starke Wertegemeinschaft und steht für ein friedliches Miteinander und für die Völkerverständigung“, erklärte der Vizepräsident des Deutschen Tourismusverbands (DTV), Peter Siemering, zur Eröffnung des Tourismustags in Bonn.

Initiative 

Der DTV (deutschertourismusverband.de) kommunizierte das auch in einer Aussendung. Die Werte „Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz“ seien zentral für die deutsche Gesellschaft und für die hunderten kommunalen, regionalen und bundesweiten Tourismusorganisationen des DTV, von denen die neue Initiative in die Öffentlichkeit getragen werden soll. Am Branchentreffen in Bonn nahmen am Donnerstag etwa 500 Branchenvertreter teil.
Ziel sei es, die Botschaft zu verbreiten: Der Tourismus verbinde Menschen, „ganz egal, welcher Herkunft, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung“, erklärte Siemering. Die Idee könnte ein Vorbild für österreichische Touristiker sein. Ein Ansatz: Die Österreich Werbung (ÖW) hat heuer erstmals – gemeinsam mit den Partnern Wien Tourismus, Tourismus Salzburg, Boutiquehotel Stadthalle, Schlosshotel Pichlarn, Hotel Arlberg, Bregenzerwald, Wörthersee sowie Loisium Wine & Spa Resorts – eine Kampagne für Urlauber aus der LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) in Deutschland und der Schweiz gestartet. dan

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
26.08.2020

Ein aktueller UN-Bericht sieht große ökonomische Probleme durch den Einbruch des Tourismus vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern. Nachhaltiger Neustart im Sinne der Klimakrise nötig.

Die Angst vor der zweiten Welle geht um. Mit unterschiedlichen Maßnahmen sollen die Infektionszahlen gering bleiben und die Tourismuswirtschaft am Laufen bleiben.
Gastronomie
20.08.2020

Der Sommer lief derzeit relativ reibungslos und vielerorts auch von den Umsätzen her besser als erwartet. Die große Herausforderung steht mit einer Wintersaison unter Covid-Sicherheitsbedingungen ...

Allein in Tirol sind 30.000 Arbeitnehmer aus dem Bereich Beherbergung und Gastronomie arbeitslos gemeldet bzw. in Schulungen. Es ist fraglich, ob alle wieder in ihre Berufe zurückkehren werden.
Tourismus
02.07.2020

In Hotellerie und Gastronomie gibt es um 110 Prozent mehr Arbeitslose und Schulungsteilnehmer als im Juni 2019. Die Arbeitslosenzahlen in Tirol haben sich mehr als verdoppelt.

Weniger Covid-19-Tests als versprochen gibt es im Tourismus. Steckt dahinter Strategie?
Tourismus
29.06.2020

Mit Flächentests in ausgewählten Tourismusregionen wollte das Tourismusministerium Werbung für einen sicheren Urlaub in Österreich machen. Außer Ankündigungen und halbherzigen Tests ist noch nicht ...

Urlaub in der Natur ist im Kommen. Hier: Kaibling-Runde in Haus im Ennstal.
Tourismus
12.06.2020

63 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher planen heuer einen Urlaub – etwas mehr als die Hälfte davon im Inland. Freizeit und Natur gewinnen an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kam eine ...

Werbung