Direkt zum Inhalt

Wien: Oktober-Nächtigungsumsatz um 22,3 % gestiegen

19.12.2018

Wien vermeldet einmal mehr Traumzahlen. Und anders als sonst in Österreich werden in Wien nicht nur die Nächtigungen gezählt, sondern auch der Umsatz, den sie bringen.

Im November erzielte Wien mit 1,3 Millionen Gästenächtigungen und einem Plus von 15,5 % einen neuen Bestwert. Der November – neben dem Jahresbeginn zählte er bislang zu den aufkommensschwächeren Monaten – holte damit kräftig auf.

Für den Zeitraum Jänner bis November 2018 ergeben sich 14,8 Millionen Nächtigungen und ein Plus von 5,1 %. Die Wiener Hotellerie erwirtschaftete im Oktober einen Netto-Nächtigungsumsatz von rund 94,5 Millionen Euro (+ 22,3 %). Der Zeitraum Jänner bis Oktober 2018 kommt auf 620,7 Millionen Euro und ein Plus von 8,1 %. 

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
25.07.2019

Geht es nach den Plänen von Wien Tourismus, dürfen Privatvermieter auf Airbnb und Co künftig nur mehr 90 Tage im Jahr anbieten. 

Gastronomie
19.07.2019

"Sommer zu heiß": Das "Charlie P's" in der Währinger Straße und das "Brickmakers" in der Zieglergasse sind pleite. Beide Betriebe sollen nicht fortgeführt werden.

Der Patron und sein neuer Koch: Oliver Jauk (rechts) und Bernhard Stocker.
Gastronomie
02.07.2019

Wer ist entscheidend für den Erfolg eines Lokals? Was passiert, wenn ein hochdekorierter Koch von heute auf morgen geht? Die ÖGZ unterhielt sich darüber mit Oliver Jauk, dem Geschäftsführer des ...

Karfiol: Daraus machen sie ihr Signature Dish im Seven North
Gastronomie
31.05.2019

Das beliebte Miznon in der Wiener Innenstadt hat einen größeren Bruder bekommen: israelisches Streetfood von Eyal Shani im Hotel Max Brown. Laut und herrlich mutlikulti! So macht Essen im Hotel ...

Werbung