Direkt zum Inhalt

www.gmachl.at gewinnt den hogast internet Award 2005

13.10.2005

Bei einer Festgala in der Salzburger Residenz kürte die hogast, Österreichs erfolgreichste Einkaufsgenossenschaft für Hotel und Gastgewerbe, die Gewinner des hogast internet Award 2005.

Ausgezeichnet wurden heimische Websites, die nicht nur durch Optik,
sondern auch durch Nutzen für den Hotelier überzeugen. Eine
Qualifikation, über welche die Website http://www.gmachl.at
zweifelsohne verfügt, wie auch Franz Gmachl bestätigt: "Wir merken
täglich im Hotel, dass die Website neue Gäste und Zielgruppen
anspricht. Seit dem Relaunch unserer Website gemeinsam mit ncm.at
steigen die Anfragen und die Buchungen", so der Bergheimer Hotelier.

Peter Greisberger, der zuständige Projektleiter bei ncm.at: "Der
Relaunch der Gmachl Website hat besonders viel Spaß gemacht. Denn als
einer der Internetpioniere Salzburgs - die Familie Gmachl war bereits
in den 1990er Jahren im Internet vertreten - stellte der Kunde hohe
Ansprüche und Erwartungen an die neue Website. Dass wir diese noch
übertreffen konnten, verdanken wir vielen Faktoren: Gutem,
benutzerfreundlichen Design, konsequentem Suchmaschinenmanagement und
Webmarketing und einem adäquaten Text, der die Besucher und die
Suchmaschinen zu gleichen Teilen bedient." Franz Gmachl: "Dieses
Komplettpaket war ein wichtiger Grund, dass wir uns für die Agentur
ncm.at entschieden haben." Besonders wichtig sei, betonen Gmachl und
Greisberger unisono, das ständige Monitoring der Internetdaten in dem
Programm http://www.CheckEffect.at. "Im anonymen Vergleich mit
Mitbewerbern erkennt man, welche Potentiale noch aus der Website zu
holen sind", so Gmachl.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Sperrstunde fällt in Österreichs Gastro im Juli. Fragen bleiben trotzdem offen.
Gastronomie
09.06.2021

Mit Juli soll die Covid-bedingte vorverlegte Sperrstunde fallen. Demnach könnte auch die Nachtgastronomie aufsperren. Eigentlich. Denn ohne der Möglichkeit zu Tanzen und an der Bar zu sitzen wird ...

Gastronomie
02.06.2021

Die Tischreservierungen in der Gastronomie nehmen in Zeiten der Pandemie zu. Doch was tun, wenn die Gäste dann doch nicht kommen?

v. l. o.: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.
Gastronomie
02.06.2021

Wir haben nachgefragt bei: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.

Der Trend zum Wandern geht in die Masse, neuerdings flanieren Urlauber auch gerne in den Berne.
Tourismus
02.06.2021

Seit einigen Jahren erlebt Wanderurlaub einen stetigen Aufschwung. Die Pandemie hat den Outdoor-Boom noch weiter verstärkt. Neue touristische Produkte tragen dem Rechnung.

Gastronomie
01.06.2021

Serie "Local Heroes": Seit 2020 züchtet Andreas Eibl in einem ehemaligen Kuhstall Shiitake-Pilze. Mit seinen Flachgauer Biopilzen sorgt der 33-jährige Salzburger für frische, regionale ...

Werbung