Direkt zum Inhalt

www.gmachl.at gewinnt den hogast internet Award 2005

13.10.2005

Bei einer Festgala in der Salzburger Residenz kürte die hogast, Österreichs erfolgreichste Einkaufsgenossenschaft für Hotel und Gastgewerbe, die Gewinner des hogast internet Award 2005.

Ausgezeichnet wurden heimische Websites, die nicht nur durch Optik,
sondern auch durch Nutzen für den Hotelier überzeugen. Eine
Qualifikation, über welche die Website http://www.gmachl.at
zweifelsohne verfügt, wie auch Franz Gmachl bestätigt: "Wir merken
täglich im Hotel, dass die Website neue Gäste und Zielgruppen
anspricht. Seit dem Relaunch unserer Website gemeinsam mit ncm.at
steigen die Anfragen und die Buchungen", so der Bergheimer Hotelier.

Peter Greisberger, der zuständige Projektleiter bei ncm.at: "Der
Relaunch der Gmachl Website hat besonders viel Spaß gemacht. Denn als
einer der Internetpioniere Salzburgs - die Familie Gmachl war bereits
in den 1990er Jahren im Internet vertreten - stellte der Kunde hohe
Ansprüche und Erwartungen an die neue Website. Dass wir diese noch
übertreffen konnten, verdanken wir vielen Faktoren: Gutem,
benutzerfreundlichen Design, konsequentem Suchmaschinenmanagement und
Webmarketing und einem adäquaten Text, der die Besucher und die
Suchmaschinen zu gleichen Teilen bedient." Franz Gmachl: "Dieses
Komplettpaket war ein wichtiger Grund, dass wir uns für die Agentur
ncm.at entschieden haben." Besonders wichtig sei, betonen Gmachl und
Greisberger unisono, das ständige Monitoring der Internetdaten in dem
Programm http://www.CheckEffect.at. "Im anonymen Vergleich mit
Mitbewerbern erkennt man, welche Potentiale noch aus der Website zu
holen sind", so Gmachl.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Richtig guten Kaffee in Ihrem Betrieb anbieten, ist gar nicht so schwierig. 7 Punkte, die man beim Einkauf und Zubereitung beachten sollte.
Gastronomie
04.03.2021

Welche Parameter entscheiden über guten Kaffee in der Gastronomie? Ausgehend von den Grundkomponenten – Mischung, Mahlung, Maschine und Mensch –, gibt es sieben Punkte, die zu einer Top- ...

Wiener Gastronomen, die keinen eigenen Gastgarten haben, sollen Flächen in öffentlichen Schanigärten bekommen.
Gastronomie
03.03.2021

Das Angebot richtet sich an jene Gastronomen, die über keinen eigenen Gastgarten verfügen. Linz prüft nun die Adaptierung des "Wiener Modells".

v. li.: Cafetier Berndt Querfeld und "Soul Kitchen" Chefin Farangis Firoozian, NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter.
Gastronomie
03.03.2021

Neos und SPÖ fordern Klarheit bei Geschäftsraummieten und Wirtschafshilfen.

Das Flemings Mayfair zählt zu den ältesten Hotels der britischen Hauptstadt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1851 und ist eines der wenigen noch in Privatbesitz befindlichen Hotels Londons.
Hotellerie
03.03.2021

3000 Mahlzeiten gespendet: Das Flemings Mayfair kocht für Londons Obdachlose.

Aller Voraussicht nach dürfen Betriebe ihren Schanigarten öffnen - rund um Ostern. In Vorarlberg kommen die Lockerungen früher, und in größerem Umfang.
Gastronomie
02.03.2021

In rund vier Wochen sollen Schanigärten in ganz Österreich öffnen dürfen. Die Vorarlberger dürfen sich ab dem 15. März über größere Lockerungen freuen.

Werbung