Direkt zum Inhalt

www.winteropening.at

10.08.2005

Österreichs Winter beschert der heimischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft seit Jahren Rekordergebnisse. Damit das auch in der kommenden Wintersaison so bleibt, bringt die Österreich Werbung den Winter ins Web: Auf dem online-Portal www.winteropening.at wird sich Ende September Winterurlaub in rot-weiß-rot in seiner ganzen Vielfalt präsentieren.

„Das Generieren von Buchungen – also der direkte Nutzen für Österreichs Tourismusbetriebe – steht im Zentrum unserer Bemühungen“, erläutert ÖW-Geschäftsführer Dr. Arthur Oberascher, „dies so zielgenau und effizient wie möglich zu tun, ist unser Ziel.“ Das Internet ist als Informations- und Buchungsmedium im Tourismus längst etabliert. Und erfreut sich stetig steigender Beliebtheit: Immerhin buchen bereits 20% aller Österreich-Gäste ihre Unterkunft über das World Wide Web – Tendenz steigend.

Winter-News aktuell
www.winteropening.at bietet dem User eine Fülle von aktuellen Informationen rund um den Zauber in weiß in deutscher, englischer, italienischer und polnischer Sprache: Termine von Openings aller im Channel präsenten Regionen, laufend aktualisierte Wetterberichte und Schneehöhen, Winter-Events für’s Après Ski, eine Fotogalerie als kleiner Vorgeschmack auf Winterfreuden in Österreich, Webcams mit Impressionen von verschneiten Pisten – und natürlich die teilnehmenden Betriebe mit ihren Top-Angeboten.

Der übersichtliche Aufbau von www.winteropening.at mit Suchkategorien für jeden Geschmack und Geldbeutel sorgt für schnelles Auffinden des individuellen Wintertraums. Die integrierte Newsletter-Funktion beliefert den Abonnenten mit aktuellen News und Angeboten rund um den Winter in Österreich. Alle Angebote, die laufend aktualisiert werden, sind direkt auf der Winteropening-Homepage buchbar.

Offen für Partner aus allen Regionen
www.winteropening.at versteht sich als eine offene Plattform für Skiorte, Regionen und Betriebe aus allen Wintersport-Destinationen des Landes. Gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft präsentiert sich das Portal somit als virtuelle Visitenkarte des Winter-Urlaubslandes Österreich.

Noch können sich interessierte Partner bei www.wintersport.at beteiligen. Die buchbaren Angebote von Orten, Regionen und Betrieben werden mit Preis, Imagetext, zwei Bildern, sowie einer genauen Leistungsbeschreibung dargestellt. Alle Informationen gibt es bei: Gudrun Wilfert, E-Mail: gudrun.wilfert@austria.info

Massives Online-Marketing
Für größtmögliche Reichweite und maximale Aufmerksamkeit der Angebote im World Wide Web sorgt der ÖW-Mediaplan zur Bewerbung von www.winteropening.at. Im Rahmen dieser Werbeoffensive in Österreich, Deutschland und der Schweiz gibt es auf allen Top-Internet-Plattformen redaktionelle Berichte, Teasertexte und Banner zu www.winteropening.at:

· In Österreich werden mit bergfex.at die Berg-Begeisterten angesprochen. Die 30.000 Empfänger des Newsletter-Dienstes sind eine besonders wintersport-affine Zielgruppe. Vienna.at ist eine viel genutzte Info-Plattform mit rund 3,8 Mio. Visits pro Monat; Internet-Pionier derstandard.at erreicht online über 650.000 Leser. NewsNetworld, die nach Kategorien unterteilten Infotainment-Plattform mit saisonalen Schwerpunktthemen, ist eine der am stärksten genutzten Plattformen Österreichs. Alles in allem hat die heimische online-Werbung von www.winteropening.at eine theoretische Reichweite von 4,5 Millionen Usern.

· Ganz auf Breitenwirkung setzt die Österreich Werbung bei Usern in Deutschland:
t-online.de als reichweitenstärkste Plattform des Landes und der E-Mail-Dienst gmx.at erreichen User im zweistelligen Millionenbereich. Das Portal des Internet-Providers AOL sowie das Infoportal von lycos.de runden gemeinsam mit diversen Special Interest-Portalen die flächendeckende Bewerbung des online-Winteropenings ab. In Deutschland beläuft sich die theoretische Reichweite auf rund 250 Millionen Besucher.

· Auch in der Schweiz wird Österreichs Winter auf den größten Portalen des Landes beworben: NZZonline, dem Portal der Neuen Zürcher Zeitung mit einer Million Visits im Monat spricht den anspruchsvollen Internetuser der gehobenen Schichten an. Blick.ch, die online-Ausgabe der größten Schweizer Tageszeitung, erreicht User mit überdurchschnittlichem Haushaltseinkommen in der Altersgruppe von 26 bis 52 Jahren. Das Info-Portal des Internetanbieter bluewin.ch erreicht monatlich rund 1,4 Mio. Besucher.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung