Direkt zum Inhalt

Zeit für Investitionen

22.04.2010

Insgesamt 280 Aussteller präsentierten bei der „Alles für den Gast – AllMountain 2010" in Salzburg ihre Neuheiten und aktuellen Produkte.

Die „Alles für den Gast – AllMountain“ war auch heuer wieder sehr gut besucht

Wie wichtig eine hochkarätige Branchenplattform im Frühjahr als Grundlage für Investitionsentscheidungen ist, „zeigte der Verlauf der ‚Alles für den Gast – AllMountain 2010‘", merkte Gernot Blaikner, Leiter des Geschäftsbereiches Messen bei Reed Exhibitions, an. „Dieser Termin wird von den Entscheidungsträgern aus Gastronomie und Hotellerie ganz gezielt für Promptorders für die kommende Sommersaison sowie für weitreichende Investitionen mit entsprechender Vorlaufzeit in Hinblick auf die nächste Wintersaison genutzt. Auffallend und erfreulich an der diesjährigen ‚Alles für den Gast – AllMountain‘ war einmal mehr die hohe Entscheiderkompetenz der Fachbesucher."

Dies lässt sich auch anhand der Zahlen aus der Besucherbefragung, durchgeführt von einem externen Marktforschungsinstitut, belegen. Die Zahl jener Personen, die angaben, ausschlaggebend, mitentscheidend oder beratend bei Investitionsentscheidungen mitzuwirken, lag bei 92,6 %. Allein 44,4 Prozent der befragten Fachbesucher waren selbstständige Unternehmer und 13,6 Prozent Geschäftsführer. 12,7 Prozent nannten als Funktion Koch und 6,79 Prozent Einkauf.

Impulsstarkes Innovationsforum „fresh"

Als impulsstarke Zukunftsoption erwies sich bei der „Alles für den Gast – AllMountain" die Premiere des Innovationsforums „fresh", in dessen Rahmen eine Reihe an Neuheiten und innovativen Ideen präsentiert wurden. „Neue Produkte, Trends und Visionen, dazu Diskussionsrunden, Workshops und Vorträge sowie Sonderausstellungen zum ‚Restaurant der Zukunft‘ – das hat es in dieser kompakten und konzentrierten Form noch nicht gegeben.

Ausstellerstimmen

Der insgesamt positive Verlauf der „Alles für den Gast – AllMountain 2010" wird auch von Ausstellern bestätigt. So erklärte Karl Felbermayr, Geschäftsführer Felbermayr Objekt- & Hotelausstattung, dass „wir viele gute Termine vereinbart haben, es gab gute Kontaktmöglichkeiten. Schöne Tischwäsche und Tischkultur liegt im Trend." Auch Christian Anner, Geschäftsführer von Moderne Gartechnik Anner GmbH, zeigte sich „sehr zufrieden mit der ‚Alles für den Gast – AllMountain‘. Das Messerestaurant war sehr erfolgreich – wir haben hier den Besuchern gezeigt, was mit der von uns ausgestellten Technik und guten Arbeitsmethoden machbar ist. Das ist gut angekommen. Die Qualität der Besucher war hoch, es waren die Entscheider da – und darauf kommt es an."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Produktpräsentation der Wedl Genusswelten
Gastronomie
20.08.2020

Neben der "Alles für den Gast" im November gibt es weitere wichtige Messetermine im Herbst: Wedl lädt zu seinen Hausmessen für Tirol und Vorarlberg sowie Salzburg. Und Transgourmet bittet zur  ...

Gastronomie
02.07.2020

Der Masterlehrgang feiert heuer sein zehnjähriges Jubiläum. Wer sich bis zum 15. Juli anmeldet, kommt in den Genuss eines Early-Bird-Rabatts.

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Die Veranstalter warten auf Nennung der Rahmenbedingungen für Großveranstaltungen wie die "Alles für den Gast" seitens der Politik. Unterdessen steigt die Zahl der Absagen. Ein Dilemma.
Gastronomie
10.06.2020

Die „Alles für den Gast“  soll auch heuer stattfinden. Aber wie? Einige Aussteller springen bereits ab.

Volle Hallen in Salzburg wie 2019 wird es auf der "Gast 2020" nicht geben.
Gastronomie
25.05.2020

Die Messe „Alles für den Gast“  soll auch in Corona-Zeiten planmäßig stattfinden. Man stehe voll in der Planung. Von der Politik braucht es aber in den kommenden Tagen entsprechende ...

Werbung