Direkt zum Inhalt
Mit ungenutzten Hotelbetten für die neue Website bezahlen.

Zimmer gegen Website

28.01.2018

Ein Beratungsunternehmen bietet Hotels eine moderne Website gegen leerstehende Zimmer.

Hoteliers, die eine neue Website für ihr Haus brauchen, können jetzt auf ein neues, von der Idee her aber sehr altes Service zugreifen. Warum nicht in einem klassischen Gegengeschäft mit leeren Zimmern für die Design- und Programmierarbeit zahlen? Das Beratungsunternehmen NCM bietet dieses Geschäft jetzt an. Im Portfolio ist fast alles, was mit Netzstrategie zu tun hat: neue Website, digitale Strategie, Online-Marketing, Internet-Kampagnen oder ein optimierter Web-Auftritt. Die Vorteile für die Hotels: Die Käufer haben kein Terminrecht. Die Unternehmen alleine bestimmen, wann sie einen Gutschein-Kunden anreisen lassen. Es werden nur Zimmer-Nächte verkauft, die ansonsten definitiv leer bleiben würden und damit nichts mit der normalen Auslastung zu tun haben. Und natürlich ist es nicht notwendig, Bargeld in die Hand zu nehmen.  
www.ncm.at

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
24.04.2020

Joachim Leiter, Executive, Head of Sales & Corporate Communication vom Online-Marketing-Spezialisten Additive+ über konkrete Strategien und Handlungsempfehlungen, um der buchungsschwachen Zeit ...

Das wird heuer nur digital über Soial Media und Videochat gehen. Ob das dann auch Spaß macht?
Gastronomie
24.04.2020

Nach der Absage des größten Volksfestes der Welt in München, musste auch die Wiener Wiesn die Segel streichen. Als "Ersatz" bitet man jetzt digitales Feiern an. 

Gastronomie
11.03.2020

i-factory programmiert und vertreibt interaktive Tische, die man zur Unterhaltung der Gäste und zur Umsatzsteigerung in der Gastronomie einsetzen kann.

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Die Prizeotel-Gruppe wird immer smarter – am Hotelzimmer. Nebenbei schafft man jetzt auch noch die Barzahlung ab.
Hotellerie
30.01.2020

Noch mehr Technik am Zimmer, Wohnzimmeratmosphäre, weniger Plastik, mehr Nachhaltigkeit, weniger Housekeeping, digitaler Check-in. 

 

Werbung