Direkt zum Inhalt

Zitrus-Frische

07.11.2017

Ehn: Am Wagram kommt die Sorte auch ohne Opulenz aus

Wein zu kultivieren ist für Gerhard Ehn „eine ganzheitliche Aufgabe, die bei viel Gefühl und dem richtigen Gespür für eine naturbewusste Behandlung des Rebstocks und der Trauben beginnt und mit Ihnen beim Genießen unserer frisch-fruchtigen Weine endet“.
Intensiver Duft nach Zwerg-Mandarinen und Pfirsich-Creme leitet über auf ein schönes Süße-Säure-Spiel am Gaumen. Limettenzesten, intensiv wie bei einem „Bitter Lemon“, und Kräuter geben das Gepräge. Eine gute Wahl zu Kalbsschnitzerl, „vor allem zu Saltimbocca“, so die ÖGZ-Jury.

Weinhof Ehn • Chardonnay 2016 • 13 % • SV • € 6,40 • www.weinhofehn.at

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.03.2019

PFAFFL: Die Hommage als Held – ÖGZ-Gold für intensiven „GV“

Wein
18.03.2019

ROMAN GRITSCH: Mit viel Balance zum ÖGZ-Favoriten

Wein
18.03.2019

CHRISTEN: Duftig und charmant zeigt sich dieser „Evergreen“ von Wein

Wein
18.03.2019

MALTESER: Fruchtbetont legt man in Mailberg den Veltliner an

Wein
18.03.2019

HAGN: Wie Schokolade kleidet der „Hundsschupfen“ den Gaumen aus

Werbung