Direkt zum Inhalt

Zufriedenstellende Winterhalbzeit

23.02.2012

Graz. Nach den ersten drei Monaten der Wintersaison kann die Steiermark eine sehr zufriedenstellende Winterzwischenzeit verbuchen. Bei den Ankünften sind es derzeit 2 Prozent mehr, die Übernachtungen liegen momentan bei einem Plus von 1,5 Prozent.

Von November bis Jänner gab es in der Steiermark bei den

Ankünften ein Plus von 2 Prozent auf 691.800 Gäste, bei den Übernachtungen ein Plus von 1,5 Prozent auf 2.309.400 Übernachtungen. Der Rekordjänner des Vorjahres konnte bei den Übernachtungen abermals um + 0,7 Prozent übertroffen werden auf mittlerweile 1.102.700 Übernachtungen. Auffällig: Die Stammkundschaft aus Österreich hat für die Zuwächse gesorgt (nebst den Niederländern). Schwankungen gab es auf den internationalen Märkten, wie z.B. in Ungarn und Kroatien.

Starke Inlandsdestination
Die steigerungsstärksten Quellmärkte der bisherigen Saison, die für das gute Zwischenergebnis sorgten, waren die Steiermark selbst, Wien und Niederösterreich. "Dieses Ergebnis beweist, dass wir weiterhin ein beliebtes Urlaubsland der Österreicherinnen und Österreicher sind. Tschechien und die Niederlande waren es auf dem internationalen Parkett.", freut sich Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer. Auch Georg Bliem, Chef von Steiermark Tourismus, ist zuversichtlich: "

Die angespannte wirtschaftliche Entwicklung in Ungarn hat uns früher als erwartet erreicht - zumal die Steiermark dort als Marktführer einen besonderen Stellenwert hat. Genau beobachten wir auch die weitere wirtschaftliche Situation der Slowakei, Kroatiens und Sloweniens samt Auswirkungen auf den steirischen Tourismus."

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die längste Brettljause der Welt in Wien
Gastronomie
13.11.2019

Der Weltrekordversuch hat geklappt: Mehr als 250 Meter original steirische Brettljause mitten in der Wiener Innenstadt. Offiziell vermessen und notariell bestätigt.

Philipp Mayrl, Petar Iliev und Fritz Walter (re) eröffneten das erste Pizza Drive-In.
Gastronomie
08.11.2019

Don Camillo nennt sich die Pizzeriakette, die der Steirer Fritz Walter im Jahr 2000 gegründet hat. Don Camillo steht für Top-Qualität (2018 und 2019 wurde der Standort Franziskanerplatz vom ...

Richard Rauch und einige Almwirtinnen und -wirte.
Gastronomie
13.06.2019

Langsam setzt sie sich durch: Die "Alpine Küche" beziehungsweise anspruchsvollere Kulinarik nicht nur unten im Tal, sondern auch oben auf der Hütte. Zum Beispiel diesen Sommer in der Region ...

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold, GF Steiermark Tourismus, am Mur-Radweg in Graz.
Tourismus
11.04.2019

Auch heuer startet die Steiermark eine interaktive Kampagne. Drei Super-Radler sollen via Social Media zeigen, dass man in der Steiermark gut radeln kann.
 

Werbung