Direkt zum Inhalt

Zur WM 2006 mit www.hotel.de

21.12.2005

Seit 10.12. steht es fest: Gastgeber Deutschland eröffnet die Fußball-WM 2006 gegen Costa Rica. Ähnlich einfach, wie der Verlauf der Vorrunde der Fußball WM für die Deutsche Nationalelf allgemein angenommen wird, können fußballbegeisterte Fans, die dieses Event live erleben wollen, ab sofort auf www.hotel.de ein Hotelzimmer für die einzelnen WM-Destinationen buchen.

Unter www.hotel.de/WM2006 präsentiert der kostenlose Online-Hotel-Reservierungsservice eine eigene Seite mit preiswerten Hotelangeboten in allen Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft. Dank der hotel.de-Umkreissuche bucht sich der Hotelsuchende mit nur wenigen Klicks ganz in der Nähe zum jeweiligen Stadion ein.

So findet der Fußballfan zum Vorrundenhit Niederlande – Argentinien in Frankfurt über hotel.de aktuell in mehr als 70 Hotels freie Zimmer zu fairen Konditionen – oft sogar zum bewährten hotel.de-Bestpreis. Zum Viertelfinale in Hamburg gibt es rund 200 freie Hotels, und sogar zum Spiel der deutschen Mannschaft gegen Polen in Dortmund stehen rund 50 Häuser zur direkten Onlinebuchung über hotel.de zur Verfügung. Und das bereits ab 85 € für ein Doppelzimmer inkl. Frühstück im 3 Sterne-Hotel. Ähnliches gilt für das Endspiel in Berlin.

Die hotel.de AG mit Niederlassungen in Hamm und Nürnberg betreibt unter den Adressen www.hotel.de, www.hotel.at und www.hotel.ch einen kostenlosen Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Die hotel.de AG bietet weltweit ca. 180.000 Hotels zur elektronischen Buchung an. Im Vergleich zu anderen Buchungswegen erzielt der Buchungskunde über hotel.de erhebliche Preisvorteile. Diese resultieren zum einen aus den sehr günstigen Hotel-Raten, die von hotel.de infolge seines hohen Buchungsvolumens akquiriert werden. Des Weiteren werden bei hotel.de auch immer alle verfügbaren Raten (z.B. Promotion-, Firmen-, Wochenend-Raten) eines Hotels angezeigt, so dass der Kunde immer die günstigste bzw. passende Hotel-Rate nach dem Best-Buy-Prinzip wählen kann. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal für die hotel.de-Kunden besteht darin, dass Buchungen über hotel.de zeitgleich, sicher und direkt an den jeweiligen Hotelcomputer übergeben werden. Dies wird durch die einzigartige Integration
der hoteleigenen Reservierungssysteme (sog. CRS bzw. PMS) unter der einheitlichen Benutzeroberfläche von hotel.de ermöglicht. Das Firmenkundenprogramm von hotel.de nutzen bereits namhafte Unternehmen wie Wella AG, SAP AG, ThyssenKrupp AG, degussa AG, Landesbank Baden-Württemberg, D.A.S.-Versicherung, Wal-Mart, Texas Instruments, Deutsche Börse Group, Münchener Rück und andere.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung