Direkt zum Inhalt
Visualisierung der beiden Thermalwasser-Badeseen

Zwei neue Thermalwasserseen für die Alpentherme Gastein

19.08.2016

Alpentherme Gastein investiert 4,6 Millionen Euro in die Belebung der Sommersaison

Zwei Thermalwasser-Badeseen mit einer Gesamtfläche von 1700 m² sollen ab Juli 2017 noch mehr Gäste in die Alpentherme Gastein locken. Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase konnte das österreichweit einzigartige Projekt jetzt fixiert werden. Im September startet der Bau eines 1300 qm großen Sees im Bereich der Relax World, ein zweiter See mit 370 qm wird in den Saunabereich integriert. Das Besondere an den Seen: Befüllung und tägliche Nachspeisung erfolgt mit reinem Gasteiner Thermalwasser, die Reinigung biologisch ohne Zugabe von chemischen Stoffen wie zum Beispiel Chlor. Es wird Flachwasserzonen und Schwimmzonen mit einer Wassertiefe bis zu vier Metern geben. Für die Angebots-Erweiterung wird auch ein Teil des Kurparks von Bad Hofgastein dem Thermenareal angeschlossen.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Hubert Wallner
Gastronomie
12.03.2020

Es ist ja nichts Neues, dass die Krise, die durch das Corona-Virus hervorgerufen wurde, viele, wenn nicht alle Bereiche des öffentlichen Lebens trifft. Wir Gastronomen sind natürlich auch davon ...

Alles unter einem Hut auf 30.000 m2, und das ohne viel Chichi: Vom Plantschen im Baby- Pool bis hin zum Ruhebereich für die Eltern – die H2O-Therme bietet Erholung für alle.
Hotellerie
30.01.2020

Die H2O-Therme und das dazugehörige Hotel im steirischen Bad Waltersdorf haben sich zu einem erschwinglichen Hotspot für Familien mit Kindern gemausert. Was steckt hinter dem Erfolgskonzept?

Tourismus
29.11.2019

Die Sommersaison 2019 (Mai bis Oktober) in Österreich verzeichnete laut vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria mit 78,93 Mio. Nächtigungen ein Plus von 2,8% im Vergleich zur Vorjahressaison ...

Tourismus
22.11.2019

Mit dem Monat Oktober ist die touristische Sommersaison zu Ende gegangen. Ankünfte und Nächtigungen sind in Tirol gegenüber dem Vorjahr leicht gewachsen. Auch das ebenfalls abgeschlossene ...

Die legendäre Hausbergkante, nachempfunden für einen Sommerwanderweg entlang der Streif.
Tourismus
05.08.2019

Wandern im Skigebiet? Normalerweise eine eher frustrierende Erfahrung. Am Hahnenkamm geht man jetzt in die Offensive.

Werbung