Direkt zum Inhalt
Visualisierung der beiden Thermalwasser-Badeseen

Zwei neue Thermalwasserseen für die Alpentherme Gastein

19.08.2016

Alpentherme Gastein investiert 4,6 Millionen Euro in die Belebung der Sommersaison

Zwei Thermalwasser-Badeseen mit einer Gesamtfläche von 1700 m² sollen ab Juli 2017 noch mehr Gäste in die Alpentherme Gastein locken. Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase konnte das österreichweit einzigartige Projekt jetzt fixiert werden. Im September startet der Bau eines 1300 qm großen Sees im Bereich der Relax World, ein zweiter See mit 370 qm wird in den Saunabereich integriert. Das Besondere an den Seen: Befüllung und tägliche Nachspeisung erfolgt mit reinem Gasteiner Thermalwasser, die Reinigung biologisch ohne Zugabe von chemischen Stoffen wie zum Beispiel Chlor. Es wird Flachwasserzonen und Schwimmzonen mit einer Wassertiefe bis zu vier Metern geben. Für die Angebots-Erweiterung wird auch ein Teil des Kurparks von Bad Hofgastein dem Thermenareal angeschlossen.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
24.04.2018

Bundesministerin Beate Hartinger-Klein hat, einem gemeinsamen Vorschlag der Sozialpartner im Tourismus folgend, ein Kontingent für die Beschäftigung ausländischer Saisoniers aus Drittstaaten für ...

Winterfreuden in Galtür
Tourismus
03.05.2017

Was vorhergesagt wurde, ist leider eingetroffen: die Winterbilanz fällt in Tirol durchwachsen aus.

Sommerfreuden in Ebensee am Traunsee (Salzkammergut)
Tourismus
27.03.2017

Um 29 Prozent stiegen in den letzten zehn Jahren die Sommerankünfte in Oberösterreich, die Nächtigungen legten um elf Prozent zu. 10 Prozent des Brutto-Regionalprodukts trägt der Tourismus im Land ...

Das Element Wasser übt einen magischen Reiz aus
Tourismus
25.03.2017

Die Sommerkampagne des SalzburgerLand-Tourismus setzt auf das Thema Wasser – mit dem neuen Thermalwasser-Badesee in Gastein und weiteren Angeboten für nachhaltigen Tourismus.

Werbung