Direkt zum Inhalt

Zwettler und Weitraer Bier auf Erfolgskurs

09.12.2004

Das Weitraer Bier befindet sich zwei Jahre nach der Übernahme durch die Privatbrauerei Zwettl weiter auf Erfolgskurs. Die Zahl der produzierten Hektoliter erhöhte sich am Standort Weitra von 6.000 Hektoliter im Jahr 2003 auf 8.000 Hektoliter im laufenden Geschäftsjahr.

"Dieser Zuwachs von fast 35 Prozent zeigt deutlich,
dass die Marke Weitraer Bier auch außerhalb Niederösterreichs gut
positioniert ist. Am Standort Zwettl peilt man heuer einen Ausstoß
von rund 190.000 Hektolitern an", erklärte kürzlich Geschäftsführer
Karl Schwarz von der Privatbrauerei Zwettl. Für das kommende
Geschäftsjahr rechnet das Management mit weiteren Umsatzsteigerungen.

"Die Privatbrauerei Zwettl ist ein Traditionsunternehmen mit
Zukunft und ein wichtiger Arbeitgeber für das Waldviertel. Die
regionale Wirtschaft und zahlreiche Landwirte, die Hopfen und Gerste
anbauen, haben sich als Zulieferbetriebe etabliert", hält dazu
Landesrat Ernest Gabmann fest. Zudem unterstütze die Brauerei
Niederösterreich in seinem Bemühen, als "Land der Genießer" auch über
die Grenzen Österreichs hinaus bekannt zu machen.

Nähere Informationen: www.bierwerkstatt.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung