Kleines Weckerl mit großer Wirkung

26.08.2021

Seit nunmehr 14 Jahren unterstützt Gastro-Zulieferer Haubis die Kinder-Krebshilfe. Jetzt wurde die 300.000-Euro-Spendenmarke geknackt.
René Mulle (li.), Harald Affengruber (Unternehmensleitung Marketing & Filialen Haubis) und Karin Benedik von der Kinderkrebshilfe.
René Mulle (li.), Harald Affengruber (Unternehmensleitung Marketing & Filialen Haubis) und Karin Benedik von der Kinderkrebshilfe.

Der Haubis Bio-Sonnenigel.
Der Haubis Bio-Sonnenigel.


Viele Gastronomen kennen ihn, den Haubis Bio-Sonnenigel. Das Weckerl schmeckt nicht nur fantastisch mit seiner Bestreuung aus geröstetem Amarant, Sonnenblumenkernen und Sesam, auch das Innenleben ist dank geraspelter Karotten saftig.

Was aber fast noch wichtiger ist: Der Sonnenigel sorgt dafür, dass einem in jeder Hinsicht warm ums Herz wird. Denn von jedem verkauften Weckerl gehen 5 Cent als Spende an einen guten Zweck. 

Seit nunmehr 14 Jahren kooperieren Haubis und die Kinder-Krebshilfe Wien-NÖ-Burgenland. Jetzt wurde die magische Marke von 300.000 Euro an Spenden geknackt, mit Stand Juni waren es exakt 305.650,51 Euro die aus dem Sonnenigel-Verkauf für die Kinderkrebshilfe eingesammelt werden konnten. 

Die ÖGZ gratuliert herzlich!

Tipp: „Wie isst du dein SOL-Weckerl am liebsten?“

Unter diesem Motto startet mit September 2021 ein Kreativwettbewerb für inspirierte Kinder. Eingereicht werden können Videos, Fotos oder, ganz klassisch, Zeichnungen. Mehr dazu gibt’s gleich hier