Direkt zum Inhalt
11er-GF Thomas Schwarz (r.) und Geschäftsleiter Clemens Grabher.

Biogas aus Kartoffelresten

24.05.2018

Die Firma 11er aus Frastanz wurde für ihren Energiekreislauf mit dem Energy Globe ausgezeichnet.

 

Im Jahr 2017 wurde die Biogasanlage der Firma 11er in Frastanz, Vorarlberg, fertiggestellt. Und weil dies so etwas wie einen Meilenstein in Richtung Energie-Kreislaufwirtschaft und CO2-Neutralität bedeutet, wurde das Unternehmen mit dem Energy Globe Vorarlberg 2018 ausgezeichnet. Und so funktioniert’s: Die biogenen Abfälle in der Kartoffelverarbeitung werden in der neu errichteten Anlage zu Biomethan in Erdgasqualität umgewandelt und für den Transport der Rohkartoffeln aus den Lagern in Bayern nach Frastanz eingesetzt. Dadurch werden rund 5.500 Tonnen CO2 im Jahr eingespart. 
Mit dem aus Kartoffelabfällen erzeugten Biomethan könnten rund 2.600 Pkws mit durchschnittlicher Jahreskilometerleistung von 15.000 Kilometer ein Jahr lang fahren. Überschüssiges Biogas aus diesem Kreislauf wird in das Vorarlberger Erdgasnetz eingespeist.

„Die konsequente Umsetzung der Prozesskette bis hin zur Abdeckung des Transportes mit erneuerbarer Energie ist in Vorarlberg einzigartig, die Umsetzung ist beispielhaft ausgeführt“, begründet Josef Burtscher, Energieinstitut-Vorarlberg-Geschäftsführer und Vorsitzender der Jury, die Entscheidung. „Die Kartoffel fährt sich quasi selbst mit ihrer Energie zur Verarbeitung“, so 11er-Geschäftsführer Thomas Schwarz. Das ist aber noch nicht alles: Derzeit finden Versuche statt, Gärreste aus dem Fermenter in Kompost umzuwandeln und als Bodenverbesserungsmittel im Kreislaufverfahren jenen Feldern zuzuführen, auf denen die Kartoffeln wachsen. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Philipp Hütthaler sowie Karl und Brigitte Wegscheider freuen sich über den schönen Herbsttag und die vielen innovativen Speaker des Chefmeetings.
Thema
22.10.2018

Das diesjährige Chefmeeting der Bonusfleischer fand am Musterhof des Hütthaler-Projekts Hofkultur statt. Die vielfältigen Inhalte der Veranstaltung hatten eine Botschaft gemein: Nur aktives ...

Den Plastikhalmen geht es an den Kragen. Es gibt gute Alternativen.
Gastronomie
26.09.2018

Ein gleichwertiger Ersatz für den simplen Trinkhalm ist gar nicht so einfach zu finden – aber höchst notwendig. 1,3 Milliarden Stück pro Jahr trägt allein Österreich zum Plastikmüll bei 

Keine Spur von Öko-Chic: Das Le Pavillon in Paris.
Hotellerie
05.09.2018

Eine kleine Pariser Hotelgruppe hebt nachhaltigen Tourismus auf die nächste Stufe: Die vier Stadthotels der „Green Spirit Hotels“ machen ihren Gästen ungewöhnliche Angebote in bester Lage. ...

Premium Bio-Rindfleisch vom Highlandbeef bietet der Amtmannhof im Almtal
Gastronomie
05.06.2018

Dieser Frage geht ein Symposium am 15. Juni im Almtal nach – veranstaltet von der Wirte- und Produzenteninitiative Schmecktakuläres Almtal, moderiert vom Chefredakteur der ÖGZ.

Hotellerie
24.05.2018

Die Tourismusberater von Prodinger haben die Studie „Die Hotellerie und die Zukunft des Schlafens“ herausgebracht – mit vielen Tipps rund um den gesunden Schlaf im Hotel.

Werbung