Direkt zum Inhalt
Hotellerie

Es hat wieder Spaß gemacht! Nicht nur uns selbst als Mitgastgeber, sondern auch unseren Gästen und natürlich den Preisträgern. Die Freude - und oft auch die Überraschung - der Ausgezeichneten war groß und ehrlich. Die Zweit- und Drittplatzierten in den Kategorien zum "Hotel der Zukunft" nahmen es trotzdem gelassen (auch wenn sie oft die bekannteren Betriebe waren) und Laudatorin und Vorjahressiegerin Sonja Wimmer vom Harmonie Vienna nutzte die Gunst der Stunde, um ein Plädoyer für mehr Nachhaltigkeit vor allem im Umgang mit den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu halten.

 


Werbung

Weitere Artikel

Beata Zubaka und Jörg Langhof von Invent-Science.
Hotellerie
13.06.2019

Invent-Science hat ein innovatives Jobportal entwickelt – speziell für das Gastgewerbe. Hier werden wie bei der beliebten Partnerbörse Parship-Matching-Punkte verteilt: Wer passt zu wem? Die ...

„Talents for Tourism“ startet im Herbst 2019 am WIFI Tirol mit einer Spezialförderung für teilnehmende Hotellerie- und Gastronomiebetriebe.
Tourismus
13.06.2019

Wifi Tirol: In achtzehn Monaten zum Top-Mitarbeiter im Tourismus bei voller Bezahlung und mit Berufsabschluss. Ausbildungsbetriebe werden gefördert!
 

Hotellerie
13.06.2019

Die ÖGZ traf Wolfgang Kleemann, den Generaldirektor der Österreichischen Tourismusbank (ÖHT), um über die Veränderungen bei der ÖHT zu sprechen, über Lenkungseffekte bei Förderungen, Probleme beim ...

Mehr Bewerbungen durch das Weglassen des verbindlichen Motivationsschreibens.
Hotellerie
05.06.2019

Tipp für mehr Bewerbungen: Es kann von Vorteil sein, aufs Motivationsschreiben zu verzichten.   

Das Feriendorf „Zum Störrischen Esel“ wurde vom Dornbirner Alpenverein gegründet. Heute gehört es Rhomberg Reisen.
Hotellerie
29.05.2019

Aktivurlaub im „Störrischen Esel“ auf Korsika - oder so funktionierte Tourismus früher: Wie der Dornbirner Alpenverein ein ungewöhnliches Feriendorf auf die Beine stellte.

 

Werbung