Direkt zum Inhalt
Hotellerie

Es hat wieder Spaß gemacht! Nicht nur uns selbst als Mitgastgeber, sondern auch unseren Gästen und natürlich den Preisträgern. Die Freude - und oft auch die Überraschung - der Ausgezeichneten war groß und ehrlich. Die Zweit- und Drittplatzierten in den Kategorien zum "Hotel der Zukunft" nahmen es trotzdem gelassen (auch wenn sie oft die bekannteren Betriebe waren) und Laudatorin und Vorjahressiegerin Sonja Wimmer vom Harmonie Vienna nutzte die Gunst der Stunde, um ein Plädoyer für mehr Nachhaltigkeit vor allem im Umgang mit den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu halten.

 


Werbung

Weitere Artikel

Mit solchen Bildern wirbt Harry’s Home: Wohnen wie zu Hause.
Hotellerie
14.03.2019

Harry’s Home macht Reisenden seit 13 Jahren „wohnliche“ Angebote im Hotel.

In Wien Brigittenau hat die Stonehill Group ein „Studentenhotel” errichtet, ein Hotel für Young Urban Professionals entsteht daneben.
Hotellerie
14.03.2019

Serviced Apartments machen nicht nur Studierenden und jungen Selbstständigen Angebote. Die Nachfrage wird weiter steigen.

Eine der Top-Locations: Das alte Bootshaus in Luzern – betrieben vom Seehotel ­Kastanienbaum.
Hotellerie
07.03.2019

Marketing: In elf Schweizer Städten wurden außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Das Medienecho war gewaltig.

So sieht ein Apartment für Studierende im „The Fizz” in Wien Brigittenau aus.
Hotellerie
07.03.2019

Zu viele Hoteliers und zu viele Ketten machen das Gleiche. Dabei gibt es Ideen und Investoren genug. Und der Markt ist in Bewegung. Vieles scheint möglich. Eindrücke vom 13. imh-Jahresforum in ...

Mit 70.000 Jahresnächtigungen ist das Goldried nach wie vor einer der größten und wichtigsten Beherbergungsbetriebe Osttirols.
Hotellerie
04.03.2019

Das Goldried Hotel in Matrei in Osttirol steht seit fast 40 Jahren. Vor kurzem hat es um 7 Millionen Euro eine neue Spa-Landschaft erhalten. Mit 500 Betten ist es eines der größten Hotels Tirols ...

Werbung