Direkt zum Inhalt
Hotellerie

Es hat wieder Spaß gemacht! Nicht nur uns selbst als Mitgastgeber, sondern auch unseren Gästen und natürlich den Preisträgern. Die Freude - und oft auch die Überraschung - der Ausgezeichneten war groß und ehrlich. Die Zweit- und Drittplatzierten in den Kategorien zum "Hotel der Zukunft" nahmen es trotzdem gelassen (auch wenn sie oft die bekannteren Betriebe waren) und Laudatorin und Vorjahressiegerin Sonja Wimmer vom Harmonie Vienna nutzte die Gunst der Stunde, um ein Plädoyer für mehr Nachhaltigkeit vor allem im Umgang mit den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu halten.

 


Werbung

Weitere Artikel

Neue Hotelkonzepte. Beispiel:  Wohnen im Silo in Neuseeland.
Hotellerie
08.11.2018

Sie suchen ein Konzept für sehr spezielle Zielgruppen? Wir haben nach ausgefallenen, schrägen und pompösen Hotelkonzepten weltweit gesucht. Vielleicht ist die eine oder andere Inspiration für Sie ...

Überstunden sind laut Gesetz nicht anzuordnen, sondern freiwillig. Einige wenige Betriebe dürften sich nicht daran halten.
Gastronomie
06.11.2018

Einige wenige Hotelbetriebe umgingen offensichtlich die neuen Gesetzesregelungen zum 12-Stunden Tag. Die ganze Branche steht im schiefen Licht. Wirtschaftskammer und ÖHV versuchen die Emotion aus ...

Hunde lieben Schnee
Hotellerie
06.11.2018

Hotels in Wintersportorten investieren in hundefreundliche Ausstattungen: spezielle Winter-Angebote sollen Hundeliebhaber in den gemeinsamen Urlaub mit dem Vierbeiner locken. Das Doggies ...

Im Thüringer Wald soll ein Hotel nach Dachsteinkönig-Vorbild entstehen.
Hotellerie
29.10.2018

Der Tiroler Hotelier plant ein Familienhotel in Oberhof. Die Eröffnung ist für 2020 geplant.

Werbung