Kurhaus Marienkron schließt 2018

Hotel
05.07.2017

 
Aufgrund umfangreicher Umbauten und Sanierungen muss das Kurhaus Marienkron im Burgenland ein Jahr lang schließen. In der Zwischenzeit stehen die Therapieräume des Kurhauses in Wien Mitte für ärztliche und diätologische Beratung zur Verfügung.
Die Zisterzienserinnen von Marienkron.
Die Zisterzienserinnen von Marienkron.

Unter anderem eine neue Therapie-Abteilung, ein Regenerationsbereich und ein neues Schwimmbad sollen die Umbauten bzw. die Sanierungen beinhalten. Geschäftsführerin Elke Müller betont: „Wir wollen die Annehmlichkeiten für unsere Gäste auf eine neues Niveau heben.“

„Die zentralen Themen: Kluge Ernährung und gesundes Fasten bleiben weiterhin“, so Geschäftsführer Gunther Farnleiter. Für eine ärztliche und diätologische Betreuung sorgt bis auf weiteres das Marienkron-Therapiezentrum in Wien-Mitte.

Text: Katharina Riel