Direkt zum Inhalt

Claudia Marx und Philip Ulamec an der Spitze von Catering´s Best

01.09.2010

Wien. Die seit 2003 in Wien präsente Catering-Marke von InterContinenal hat mit August ein neues Führungsteam bekommen: Claudia Marx als neuer Director of Catering und Philip Ulamec als Assitant Director of Catering.

Neues Führungsduo bei Catering´s Best: Direktorin Claudia Marx und ihr Stellvertreter Philip Ulamec

Mit August übernahm Claudia Marx (33) die Position des Director of Catering für Catering’s Best by InterContinental. Die gebürtige Deutsche zeichnet sich durch intensive Erfahrung im Catering-Bereich aus, die sie im Zuge ihrer bisherigen Laufbahn als Banquet & Catering Manager bei „Palais-Events“ sowie als Event Manager bei „The Wedding Planner - Elegant Events Vienna“ gesammelt hat.  Unterstützt wird sie durch Philip Ulamec (29), der - bereits seit 2007 im Unternehmen tätig - als Assistant Director of Catering die stellvertretende Catering-Leitung im InterContinental Wien übernommen hat. Bisher war Ulamec maßgeblich für hochkarätige Veranstaltungen wie die Kurier Romy Gala, die Charity Veranstaltung “Dancer against Cancer“, die „Entrepreneur of the Year“ Gala oder die Trophée Gourmet verantwortlich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Roland Soyka ist seit 2017 kulinarischer Missionar im Stuwerviertel.
Gastronomie
11.02.2021

Fusionsküche im „Café Bauchstich“: Eigentlich wollte Roland Soyka auswandern. Dann kam ihm die Idee, im Wiener Stuwerviertel seine Interpretation eines modernen Beisls umzusetzen. 

Gastronomie
27.10.2020

Unnötige Einschränkungen und ständige Änderungen der Auflagen ruinieren die Wiener Lokale und den Tourismus

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Für die Teilnahme am Silent Tasting der Österreichischen Sektgala 2020 ist die Reservierung eines Zeitfensters erforderlich.
Gastronomie
12.10.2020

Erstmals gibt es die Gelegenheit, alle drei Kategorien der österreichischen Sektpyramide für sich strukturiert zu verkosten. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei!

Die Zielgruppe für eine gute Gemüseküche ist heute größer als je zuvor – das kommt der Hollerei heute zugute. Margit und André Stolzlechner vor der „Hollerei“.
Gastronomie
01.10.2020

Die Hollerei ist eine Wiener Institution. Ein Wirtshaus im 15. Wiener Gemeindebezirk, das ausschließlich fleischlose Speisen auf der Karte hat – und das seit nunmehr 21 Jahren. Das ist mutig.

Werbung