Direkt zum Inhalt

Diageo Deutschland: Start der Reorganisation „Simpler, faster, better“

26.04.2005

Diageo Deutschland gibt den Start eines Reorganisationsprozesses
bekannt, mit dem Ziel, noch schneller und flexibler am Markt agieren zu können, durch Synergien mit ausländischen Schwestergesellschaften die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken.

Ulrich Melzer, Geschäftsführer der Diageo Deutschland GmbH: „Wir sind durch das schwierige Marktumfeld, gesetzgeberische Maßnahmen und die immer weiter sinkende Verbrauchsquote gezwungen, unsere Strategie neu auszurichten. Das geht leider nicht ohne Anpassung unserer personellen Ressourcen. Neben den bestehenden Prozessen werden auch flexible Modelle zur Bearbeitung des Marktes geprüft.“

Um in Deutschland besser zu werden als der Wettbewerb, dürfen wir uns nicht nur auf unsere Innovationsfähigkeit verlassen, sondern müssen uns besonders auf unsere Premiummarken wie Baileys, Smirnoff und unser Malt Whiskey-Sortiment konzentrieren. Diese werden vor allem von der Generation 40+ sehr geschätzt, die sich durch Einkommensstärke und Wunsch nach Premiumprodukten auszeichnen. Die Diageo Deutschland GmbH mit Sitz in Rüdesheim ist die Marketing- und Vertriebsgesellschaft für alkoholische Premium-Getränkemarken wie Johnnie Walker, Guinness, Smirnoff, Baileys und Gordon‘s und über
40 Single Malt Whiskeys. Mit diesen Kernmarken nimmt die in London
ansässige, börsennotierte Muttergesellschaft Diageo plc. weltweit führende Marktpositionen ein. In Deutschland gehören 9 der international Top 20 Spirituosenmarken zu Diageo.

www.diageo.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung