Direkt zum Inhalt
Petra Bauer-Zwinz (li.) übergibt die Geschäftsführung des Austrian Convention Bureaus an Michaela Schedlbauer-Zippusch.

Führungswechsel im Austrian Convention Bureau

15.12.2015

 Michaela Schedlbauer-Zippusch folgt auf Petra Bauer-Zwinz in der Geschäftsführung.

Das Austrian Convention Bureau (ACB) legt die operative Führung in neue Hände: Neun Jahre stand Petra Bauer-Zwinz als Geschäftsführerin an der Spitze des ACB, jetzt gibt sie das Zepter an ihre Nachfolgerin Michaela Schedlbauer-Zippusch weiter. Bauer-Zwinz galt als treibende und kreative Kraft hinter den Kulissen des 75 Mitgliedsbetriebe großen Verbandes, der auf Netzwerkbildung, Grundlagenforschung und Wissenstransfer spezialisiert ist und aktiven Erfahrungsaustausch für die Branche in Österreich ermöglicht.

Schedlbauer-Zippusch hat mit 15. November die Geschäftsführung im Austrian Convention Bureau übernommen. Sie bringt langjährige PCO (Professional Congress Organiser) Erfahrung im In- und Ausland durch ihre Tätigkeit bei Mondial Congress & Events mit. Zuletzt verantwortete sie den Marketingbereich für die United European Gastroenterology (UEG), dem Dachverband der europäischen Fachgesellschaften für Gastroenterologie, in Wien. Die Anbieterseite genau wie die Kundenseite ist ihr damit bestens vertraut. Ihre Herausforderungen sieht die diplomierte Tourismusmanagerin und angehende Betriebswirtin in der Vielseitigkeit und Dynamik der Tagungsindustrie.

www.acb.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger drängt Kollegen Mückstein.
Gastronomie
14.10.2021

Unter welchen Regeln findet die Wintersaison statt? Noch gibt es keinen Erlass des grünen Gesundheitsministeriums. Geht es nach der türkisen Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, gibt es keine ...

40 Prozent der Beschäftigten im Tourismus von 2019 haben mittlerweile die Branche verlassen.
Gastronomie
05.08.2021

Derzeit werden mehr Mitarbeiter gesucht als vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Anders als vielfach behauptet, ist der Fachkräftemangel nicht direkt auf Corona zurückzuführen. Die Branche ist ...

Sche, so a Chalet: Die Zahl der Projekteinreichungen in der Corona-Zeit ist noch einmal deutlich gestiegen. Jetzt zieht Lech die Notbremse.
Hotellerie
08.07.2021

Die Maßnahme gilt zunächst für die Dauer von zwei Jahren und soll den Chalet-Wildwuchs eindämmen. Bürgermeister Jochum: "Schieben Ausverkauf unserer Heimat Riegel vor".

Wien will jetzt auch Tourismusbetrieben helfen.
Gastronomie
08.07.2021

Der Plan, strauchelnden Unternehmen mit Beteiligungen zu helfen, ist bisher nicht unbedingt eine Erfolgsstory. Jetzt fokussiert sich die Stadt auf Tourismusbetriebe: Unter den "Nutznießern" sind ...

Die Stadthotellerie ist bereit, die Gäste können kommen. Und sie tun es bereits. Im Juli ist die Ausleistung gestiegen.
Hotellerie
01.07.2021

Mit den Öffnungsschritten und den weniger strengen Einreisemöglichkeiten für Gäste aus vielen wichtigen Herkunftsländern, gehen die Buchungen für die Wiener Hotels wieder rauf. Die ...

Werbung