Direkt zum Inhalt

Goldene Kaffeebohne feiert Jubiläum

12.09.2013

Wien. Die Goldene Kaffeebohne feiert ihr 15-jähriges Jubiläum. 17.000 Mitglieder des Falstaff Gourmetclubs bewerteten demokratisch, in welchen Cafés, Restaurants und Hotels die besten Kaffees serviert werden.

Eine Tasse perfekten Kaffee zuzubereiten, braucht Erfahrung, Wissen und beste Kaffeequalität. Entscheidend dabei sind Blend, Röstung, Mahlung und eine perfekt eingestellte Maschine. Jacobs setzt sich für Kaffeequalität in Österreichs Gastronomie ein und prämiert jährlich gemeinsam mit Falstaff die besten Kaffeebetriebe des Landes. Online oder per Fragebogen wird nach Schulnotensystem in den Kategorien Angebot (Sortiment), optischer Eindruck (Crema, Farbe), Geschmack/Geruch/Temperatur und Servierkultur/Service bewertet. Insgesamt wurden so zwischen April und Juli diesen Jahres 24.000 Votings von den erfahrenen Gourmetclubmitgliedern abgegeben.

Gesamte Gastronomie-Szene vertreten
Nach der Auswertung der Ergebnisse zeigt sich, dass die Siegerbetriebe die ganze Bandbreite der Gastronomie-Szene darstellt. Dies verdeutlicht, wie wichtig Kaffeekultur und Spitzenqualität sind, nicht nur im klassischen Kaffeehaus, sondern in der gesamten Welt der Gastronomie. Kaffee hat sich zu einem Genussmittel entwickelt, das aus dem Alltag eines Gourmets nicht wegzudenken ist. Ob beim anspruchsvollen Hotelfrühstück frisch aus der Espressomaschine, auf Reisen "to go" oder als energiespendender Abschluss eines mehrgängigen Menüs, der Anspruch ist äußerst hoch - und dies nicht zuletzt wegen der immer besseren Maschinentechnik und hoher Qualität der Zubereitung in Privathaushalten. In den Kreis der Sieger haben es Hotels, Restaurants und Kaffeehäuser geschafft.

Die Preisträger
Wien: Restaurant Weinzirl, 1010 Wien
Niederösterreich: Relais & Chateaux Hanner, 2534 Mayerling
Burgenland: Osteria Corso, 7000 Eisenstadt
Oberösterreich: Restaurant Verdi, 4040 Linz
Salzburg: Döllerer's Genießerrestaurant, 5440 Golling
Steiermark: Restaurant Zur Hube, 8443 Pistorf
Kärnten: Thermenhotel Ronacher, 9546 Bad Kleinkirchheim
Tirol: Café Katzung, 6020 Innsbruck
Vorarlberg: Almhof Schneider, 6764 Lech am Arlberg

Der Sonderpreis für ausgezeichnete Nachhaltigkeit ging an Vamed Vitality World.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Barbara Krabath, neue Direktorin der Therme Aqua Dome in Längenfeld
Tourismus
10.07.2013

Längenfeld. Beruflicher Aufstieg für Barbara Krabath: Seit kurzem ist sie Direktorin der Ötztaler Therme. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst nunmehr sämtliche operativen Bereiche des AQUA DOME – Tirol ...

KommR Gerhard Gucher (Direktor Marketing und PR VAMED Vitality World) und Dr. Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek) bei der Präsentation
Tourismus
09.10.2012

Wien. Der Marktführer im heimischen Thermen- und Gesundheitsbereich unterstützt die Österreichische Nationalbibliothek und startet die zweite „Festwoche des Lesens“ in allen acht Resorts.

Bei der Eröffnung: Dir. KommR. Gerhard Gucher, LR Dr. Petra Bohuslav und Michael Hudritsch
Hotellerie
03.11.2011

Laa an der Thaya. Die Therme Laa – Hotel & Spa hat am Mittwoch mit der Vitality Med Laa ihr neues Gesundheitszentrum offiziell eröffnet. Das erfolgreiche Resort der Vamed Vitality World bietet ...

Lisl Wagner-Bacher und Thomas Dorfer
Hotellerie
24.03.2010

Genießerhotels. Die Genießerhotels können sich über Topbewertungen im aktuellen Falstaff Restaurantguide 2010 freuen. Federführend für die 19 Betriebe in der Wertung sind Spitzenplätze des ...

Werbung