Direkt zum Inhalt
Bei der Eröffnung des Österreich Cafés auf der ITB (v. l. n. r.): SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger, Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann, Tourismusminister Reinhold Mitterlehner und Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Kleine Messe-Auszeit für ITB-Besucher

06.03.2014

Hallwang/Berlin. Das SalzburgerLand präsentiert sich heuer erstmals mit fünf Partnerregionen auf der ITB Berlin. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Kultur, Almsommer, Sport und Genuss. Besonderes Highlight am Stand ist das Angebot "Dein Logenplatz", wo alle ITB-Besucher eine kurze Pause vom hektischen Messegeschehen machen können.

Gestern startete die ITB Berlin, die größte Reisemesse der Welt. Wie jedes Jahr ist das SalzburgerLand auch heuer wieder am großen Österreich-Stand der Österreich Werbung vertreten. Mit fünf Partnerregionen präsentiert Salzburg seine Angebote in den Bereichen Kultur, Almsommer, Sport und Genuss. Als kulinarische Botschafter mit dabei sind auch Salzburgs Haubenköche und 40 Schüler der Tourismusschulen Salzburg, die dieses Jahr für das Service im Österreich Café verantwortlich sind. Unterstützung dafür gab es im Vorfeld von den Salzburger Spitzenköchen Franz Fuiko, Karl und Rudi Obauer sowie Vitus Winkler. Sogar Jahrhundertkoch und Via Cullinaria-Schirmherr Eckart Witzigmann kam nach Berlin, um für das SalzburgerLand kräftig die Werbetrommel zu rühren.

Bestens vertreten durch starke Partner
Auch Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer war am Eröffnungstag vor Ort: "Auf der ITB sind alle wichtigen Vertreter der Reisebranche zugegen. Es ist für die Salzburger Tourismuswirtschaft deshalb besonders wichtig, hier Flagge zu zeigen und die Einzigartigkeit unseres Bundeslandes auf dieser internationalen Bühne zu präsentieren". Mit Begeisterung dabei ist auch SalzburgerLand Tourismus-Geschäftsführer Leo Bauernberger: "Die ITB ist als wichtigste Branchenmesse eine optimale Gelegenheit, um spannende neue Urlaubsthemen zu platzieren. Es freut mich deshalb, dass wir in diesem Jahr so viele Partner wie noch nie in Berlin mit dabei haben".

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
19.12.2018

Das Land Salzburg setzt die Daumenschrauben an: Wer seine Wohnung vermieten will, muss sich künftig bei der Gemeinde registrieren. Und erhält diese Registrierung nur, wenn er überhaupt vermieten ...

Tourismus
18.12.2018

Eines der Buzzworte des Jahres war „Overtourism“ – oder „Unbalanced Tourism“. Venedig, Amsterdam, Barcelona, Dubrovnik gelten als Menetekel dafür, was passiert, wenn man zu beliebt ist. Daran ...

Im Rahmen einer landesweiten Roadshow wurde die „Diplomakademie Tourismus“ in den vergangenen Wochen Salzburger Touristikern vorgestellt. Im Bild Spartengeschäftsführer Reinhold Hauk (2. v. l.) und Georg Imlauer, Obmann der Fachgruppe Hotellerie (4. v. l.), mit Roadshow-Besuchern.
Tourismus
14.12.2018

Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft hat in der WK Salzburg die Diplomakademie Tourismus aus der Taufe gehoben. 20 junge Erwachsene nehmen an dem neuartigen Ausbildungsmodell teil und 60 ...

Tourismus
10.10.2018

Beim „Readers‘ Choice Award 2018“ des US-amerikanischen Reisemagazins Condé Nast Traveler zählen Salzburg und Wien zu den strahlenden Siegern. Beim Leser-Ranking landet bei den „large cities“ Wien ...

Tourismus
02.10.2018

Die Wirtschaftskammer Salzburg hat eine Diplomakademie für Tourismusberufe gegründet.

Werbung