Direkt zum Inhalt

Lohnabschluss im Hotel- und Gastgewerbe ab 1. Mai gültig

26.04.2007

Nach intensiven Verhandlungsrunden konnte dieser Tage ein Lohnabschluss für die über 140.000 Arbeiter und Arbeiterinnen im österreichischen Hotel- und Gastgewerbe erreicht werden.

Mit Wirksamkeit vom 1. 5. 2007 werden die kollektivvertraglichen Löhne um jeweils 2,3 Prozent erhöht. Die Erhöhung bei den Lehrlingsentschädigungen beträgt jeweils 2,5 Prozent. Die kollektivvertraglichen Zulagen für Fremdsprachenkenntnisse und Nachtarbeit sowie die Pauschale für Dienstkleidung bei Lehrlingen werden österreichweit vereinheitlicht und auf folgende Beträge angehoben:
– Fremdsprachenzulage: € 29,–
– Dienstkleidungspauschale für Lehrlinge: € 33,50
– Nachtarbeitszuschlag: € 19,–.
Die Verhandlungsführer Helmut Hinterleitner (FV Gastronomie) und Rudolf Kaske (vida) für den Bereich der Arbeiter betonen, dass damit ein für Arbeitgeber- wie auch Arbeitnehmerseite akzeptables Ergebnis erzielt werden konnte. Die Verhandlungen seien zwar in der Sache hart, aber stets sachlich, konstruktiv und offen geführt worden. Dies zeige, dass die Sozialpartnerschaft im Hotel- und Gastgewerbe eine tragfähige Basis hat und auch in schwierigen Situationen gut funktioniert.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
30.04.2014

Kommentar von Thomas Askan Vierich zum Abbruch der KV-Verhandlung im Hotel- und Gastgewerbe

Cafe
08.05.2013

Wiener Kaffeehäuser steigen ab 1. Mai 2013 auf das Festlohnsystem um: Durch den neuen Kollektivvertrag entsteht Rechtssicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer setzt sich für eine Reduktion der Lohnnebenkosten ein
Hotellerie
24.04.2013

Wien. Besonders bei den Fachkräften sinken die Arbeitzeiten, während die Löhne steigen. Deshalb stiegen laut ÖHV in nur sieben Jahren die Lohnkosten um 31,4 Prozent pro Nächtigung. Doch trotz der ...

Fachgruppen-Obmann Berndt Querfeld will mit dem Festlohnsystem die Wiener Kaffeehäuser als attraktiven Arbeitgeber positionieren
Gastronomie
18.04.2013

Wien. Nach intensiven Verhandlungsrunden haben sich die Sozialpartner auf einen zeitgemäßen Kollektivvertrag für die Wiener Kaffeehäuser und die Einführung eines Festlohnsystems einigen können. ...

Rudolf Komaromy, Chefverhandler der Gewerkschaft vida bei den Kollektivvertragverhandlungen, freut sich, dass nun auch die Tiroler Tourismusbeschäftigten die Lohnerhöhung bekommen
Tourismus
28.08.2012

Wien. Nach langen Verhandlungen können sich jetzt auch die Tourismusbeschäftigten in Tirol über ein Einkommenplus freuen. In den übrigen acht Bundesländern trat der KV-Abschluss bereits mit Juli ...

Werbung