Direkt zum Inhalt

Neues "Orange Wings" für Hainburg

22.02.2005

Nach den erfolgreichen Hotelprojekten in Krems und in Wiener Neustadt soll nun bis Juni dieses Jahres ein weiteres "Orange Wings" in Hainburg errichtet werden. Die Modulbauweise für die Hotelkette stammt vom niederösterreichischen Unternehmen List in
Olbersdorf.

Dabei werden vorgefertigte Zimmerelemente komplett
eingerichtet angeliefert und zusammengebaut. Die Fertigung eines
"Orange Wings" Hotels kommt mit etwa 40.000 Euro pro Zimmer um rund
die Hälfte billiger als in konventioneller Bauweise. Dieses neuartige
Life-Style-Beherbergungskonzept spricht vor allem Geschäftsreisende
an, deren Aufenthaltdauer bei rund 2 Tagen liegt. Die Idee wird im
Franchising-Verfahren vermarktet.

"Orange Wings" ist ein Nischenprodukt, bei dem sich Architektur
und Technik auf das Wesentliche konzentriert. Die Zimmer für 42 Euro
pro Nacht sind mit einem Bett für zwei Personen, getrenntem Bad und
WC sowie mit Satelliten-TV und Breitband-Internet ausgestattet. Die
Reservierung erfolgt per Telefon oder Internet bis knapp vor Ankunft,
der Check-in am Automaten per Kredit- oder Bankomatkarte funktioniert
rund um die Uhr. Der Computer wirft dann eine Schlüsselkarte aus und
aktiviert die Stromversorgung im Zimmer. Die Hotels kommen fast ohne
Personal aus, das Übernachten wird dadurch günstiger.

Nähere Informationen: Orange Wings, Telefon 0820/20 20 20,
www.orangewings.com.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung