Direkt zum Inhalt
Erste GenussCafé-Tafel: Operncafé Graz-Inhaber Günter Ganster und Genuss Region Österreich-Obfrau Margareta Reichsthaler

Operncafé Graz erstes GenussCafé

21.12.2011

Graz. Die Genuss Region Österreich, die kulinarische Top-Marke des Landes unter der Schirmherrschaft von Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich, hat das Operncafé Graz zum ersten GenussCafé Österreichs gekürt.

Wurden bisher nur Restaurants/Gasthäuser mit dem Gütesiegel “GenussWirt” versehen (inzwischen eine der begehrtesten nationalen Gastronomie-Auszeichnungen), möchte die Genuss Region Österreich nun auch Caféhäuser, die einerseits den typisch österreichischen Caféhaus-Charme bieten und andererseits die Leitprodukte aus den Genuss Regionen Österreichs in den Mittelpunkt ihres Sortiments stellen, dementsprechend kennzeichnen. Das Operncafé bietet ab sofort zum Beispiel Kürbiskerntörtchen, Vulcanoschinken, Apfelschnitten etc. an. Das Besondere daran: Die Produkte (wie zum Beispiel der Vulcano-Schinken) kommen aus einer der 110 Genuss Regionen, wodurch vor allem der Gast auf penibel geprüfte und herkunftsgesicherte Produkte zurückgreifen kann. Auch heimische Säfte werden das Sortiment in Zukunft ergänzen.


Weitere GenussCafés gesucht

Für die Marke Genuss Region Österreich ist es ein Beweis für den hohen Stellenwert der Kulinarik-Marke, ist schließlich das Operncafé von sich aus an die Genuss Region Österreich herangetreten. Margareta Reichsthaler, Obfrau der Genuss Region Österreich: „Wir freuen uns, mit dem Operncafé Graz ein Traditionsunternehmen mit an Bord unserer Initiative zu haben. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir uns verstärkt darum bemühen, weitere GenussCafé-Häuser zu finden, die bereit sind, typisch österreichische Spezialitäten aus den Genuss Regionen anzubieten. In Wien, Salzburg oder anderen Landeshauptstädten haben wir die besten Caféhäuser der Welt – also wollen wir das auch zeigen.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung