Direkt zum Inhalt

Schlumberger verkauf Freihof

10.07.2007

Rückwirkend zum 31.3.2007 hat die Hämmerle Vermögensverwaltung GmbH (im Allein-Eigentum der Familie Gebhard Hämmerle) die Anteile der Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH, Wien, an der Freihof Destillerie Lustenau übernommen und hält nunmehr 100% der Gesellschaftsanteile. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Gleichzeitig wurden langjährige Verträge über die weitere Zusammenarbeit in Vertrieb und Produktion abgeschlossen. Schlumberger/Top Spirit ist zukünftig in Österreich exklusiver Vertriebspartner für alle Marken der Freihof Destillerie. Die Spirituosenmarken des Hauses Schlumberger werden im Rahmen vorhandener Kapazitäten bei Freihof produziert.

KR Gebhard Hämmerle sieht in dieser Neukonzeption einen bedeutenden Schritt zur strategischen Ausrichtung der Obstbrandkompetenz im Sinne der mehr als 120 jährigen Familientradition.
"Durch die Weiterführung unserer Vertriebskooperation mit Schlumberger und Top Spirit,
dem führenden Vertriebsspezialist für österreichische und internationale Premium-Marken im Sekt- Wein- und Spirituosen Sektor, ist die optimale Betreuung des Heimmarktes von Freihof gesichert", betont Hämmerle.

Für Gerhard Lacher, Vorstandvorsitzender von Schlumberger, stellt das Obstbrand- und Jagertee-Sortiment von Freihof einen wichtigen Bestandteil des Getränkeangebotes von Schlumberger an Gastronomie und Lebensmittelhandel dar.

Die Destillerie Freihof ist mit den Marken Privatbrennerei Gebhard Hämmerle, Freihof, Hauser Tradition, Seyringer Schlossbrände und Raunikar Edelbrände die führende Obstbrand Destillerie in Österreich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Kleinod-Teamwork beim Liquid Market.
Gastronomie
14.08.2018

58 Bars stellten im Wiener Volksgarten im Rahmen des "Liquid Market" ihre Kreationen zur „flatrate“ vor. Im dritten Bestandsjahr ist Bert Jachmanns Initiative zum mitteleuropäischen Mixgetränk- ...

Produkte
28.06.2018

Nicht nur zur Fußball-WM: Wodka ist ein beliebter Umsatzbringer. Als ideale „Leinwand“ für frische Aromen punktet er in der heißen Jahreszeit beim Grillen oder zum Public Viewing

Tequila-Produzent Hans-Peter Eder (links) und seine  mexikanische Frau Adriana mit ihrem Team in der Bar des Park Hyatt in Wien.
Gastronomie
20.03.2018

Ausgerechnet fünf Österreicher wollen dabei mithelfen dem mexikanischen­ Nationalgetränk Tequila global zum Siegeszug verhelfen. Wie sie auf diese Idee gekommen sind und warum die „Gringos“ damit ...

Mexikanische Farmer bei der Agavenernte
Gastronomie
15.03.2018

In der globalisierten „Schnapswelt“ stellen Tequila und Mezcal Unikate dar: Nur Mexiko kann sie erzeugen, der Aufwand ist groß – und der Geschmack straft „Hirnpreller“-Klischees Lügen.

Szene
01.03.2018

Wie man den Bourbon-Klassiker „Old Fashioned“ kreativ mit Rum mischt, zeigte Stargast Lorena Vasquez als Master-Blenderin von „Ron Zacapa“. 

Werbung