Direkt zum Inhalt

Schlumberger verkauf Freihof

10.07.2007

Rückwirkend zum 31.3.2007 hat die Hämmerle Vermögensverwaltung GmbH (im Allein-Eigentum der Familie Gebhard Hämmerle) die Anteile der Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH, Wien, an der Freihof Destillerie Lustenau übernommen und hält nunmehr 100% der Gesellschaftsanteile. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Gleichzeitig wurden langjährige Verträge über die weitere Zusammenarbeit in Vertrieb und Produktion abgeschlossen. Schlumberger/Top Spirit ist zukünftig in Österreich exklusiver Vertriebspartner für alle Marken der Freihof Destillerie. Die Spirituosenmarken des Hauses Schlumberger werden im Rahmen vorhandener Kapazitäten bei Freihof produziert.

KR Gebhard Hämmerle sieht in dieser Neukonzeption einen bedeutenden Schritt zur strategischen Ausrichtung der Obstbrandkompetenz im Sinne der mehr als 120 jährigen Familientradition.
"Durch die Weiterführung unserer Vertriebskooperation mit Schlumberger und Top Spirit,
dem führenden Vertriebsspezialist für österreichische und internationale Premium-Marken im Sekt- Wein- und Spirituosen Sektor, ist die optimale Betreuung des Heimmarktes von Freihof gesichert", betont Hämmerle.

Für Gerhard Lacher, Vorstandvorsitzender von Schlumberger, stellt das Obstbrand- und Jagertee-Sortiment von Freihof einen wichtigen Bestandteil des Getränkeangebotes von Schlumberger an Gastronomie und Lebensmittelhandel dar.

Die Destillerie Freihof ist mit den Marken Privatbrennerei Gebhard Hämmerle, Freihof, Hauser Tradition, Seyringer Schlossbrände und Raunikar Edelbrände die führende Obstbrand Destillerie in Österreich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
13.10.2020

Die karibische Aromen-Fülle – auch wenn längst nicht alle Rums von den Antillen stammen – fängt den Sommer im Glas ein. Doch Vorsicht: Süße ist nicht das einzige Kriterium für das Rum-Angebot an ...

Wein
16.06.2020

Was mit Gurken und Rosen einer altbackenen Kategorie neues Leben einhauchte, geht nun mit Beeren-Aromen in eine neue Saison. Doch auch die reine Wacholder-Lehre bleibt der Bar erhalten.

Wein
18.05.2020

Das Trend-Barometer steht bei der Getränkekarte auf „retro“: Alkoholärmere Sommer-Cocktails enthalten immer öfter Wermut. Als Weinland sitzt Österreich da auch an der Quelle.

Gastronomie
12.03.2020

Exotisch, entsprechend unbekannt und teuer: Wie bietet man Edel-Spirituosen, von denen alle reden, sinnvoll in der Gastronomie an?

Cocktails mit österreichischen Schnäpsen
Gastronomie
20.02.2020

„Klare Gedanken“ macht sich das gleichnamige Schnaps-Symposium in Öhling. Zum Auftakt wurde das Handwerk des Brennens und das Schattendasein heimischer Destillate an der Bar hinterfragt.

Werbung