Direkt zum Inhalt
Die Gastronomie kann nun auf 0 Prozent bei der Kurzarbeit gehen.

So funktioniert die neue Kurzarbeit

02.11.2020

Die Bundesregierung hat wegen des Lockdowns eine Ausweitung der Kurzarbeit beschlossen. Gastronomie und Hotellerie können nun ihre Mitarbeiter auf 0 Prozent Beschäftigung stellen. 

  • Die zwischen Bundesregierung und Sozialpartner erzielte Ausweitung sieht vor, dass Beschäftigte in Kurzarbeit weiterhin 80% bis 90% ihres Nettoeinkommens erhalten.
  • Die ausgefallenen Arbeitsstunden können für Weiterbildungen genutzt werden. Die Weiterbildungskosten werden zu 60% vom AMS gefördert.
  • Die derzeit vorgesehene Arbeitsleistung von 30% kann z.B. für Gastronomie, Tourismus oder Freizeitwirtschaft im November auf 0% reduziert werden.
  • Voraussetzung für Kurzarbeit im November ist, dass seit 1. Oktober ein Beschäftigungsverhältnis besteht.
  • Das verbesserte Modell der Kurzarbeit kann im Lauf des Novembers auch rückwirkend für Start mit 1.11. beantragt werden.
  • Für bereits beantragte Kurzarbeit braucht es keinen neuerlichen Antrag.
Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Neustart für das Europa in Innsbruck
Hotellerie
26.11.2020

Ein Tiroler Immobilienunternehmen dürfte des Hotel Europa in Innsbruck erwerben. Die bisherige Betreibergesellschaft meldete im September Konkurs an.

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Werbung