Direkt zum Inhalt

Spargelpudding mit Parmesansauce

07.05.2003

Den Spargel schälen, die holzigen Enden wegschneiden. Den geputzten Spargel (etwa 200 g) blättrig schneiden. Die Schalotte schälen und kleinschneiden. Schalotte und Spargel in Schlagobers unter Zugabe von ein wenig Salz köcheln, bis die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert ist. Alles mit dem Stabmixer pürieren.

Die Butter erhitzen, das Mehl einrühren und hell anschwitzen. Unter ständigem Rühren mit Milch aufgießen. Den geriebenen Parmesan anrühren und alles zu einer sämigen Masse kochen.
Abkühlen lassen. Ei und Dotter mit dem Schneebesen einrühren. Diese Béchamelsauce mit dem Spargelpüree verrühren. Acht Förmchen mit geschmolzener Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Auf die Förmchenboden Basilikumblätter legen und die Masse einfüllen. Die Förmchen in den Dämpfeinsatz eines Topfes stellen und 15 bis 20 Minuten garen (oder im Wasserbad im Rohr bei 180 Grad pochieren).
Für die Sauce Milch und Schlagobers aufkochen, Parmesan und Schotten oder Topfen mit dem Schneebesen einrühren. Salzen und pfeffern und mit zerdrücktem Knoblauch und Kümmel abschmecken. Zu einer sämigen Sauce aufmixen.Den Spargelpudding auf Teller stürzen und mit der Sauce umgießen.

Dieses Gericht eignet sich vorzüglich zur Verwertung von Spargelstangen ohne Spitzen. Die feinen Spitzen kann man hingegen als Beilage zu Fisch- oder Fleischgerichten verwenden. Wenn man den Spargel vor dem Kochen dünnblättrig schneidet, braucht man das Mus nicht mehr durch ein Sieb zu streichen.
Zutaten:
(für 4 Personen oder 8 Vorspeisenportionen)

300 g Spargel
1 Schalotte
1/4 l Schlagobers
1 EL Butter
2 EL Mehl
100 ml Milch
20 g geriebener Parmesan
1 Ei, 4 Eidotter
Butter und Semmelbröseln für die Förmchen
einige Basilikumblätter, Salz

Für die Sauce: 1/8 l Milch, 1/8 l Schlagobers, 4 EL ger. Parmesan, 2 EL Schotten oder magerer Topfen, 1/2 Knoblauchzehe, 1 Msp. gemahlener Kümmel, Salz, Pfeffer

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung