Direkt zum Inhalt

Tiroler Duell ganz knapp entschieden

26.04.2012

Nuancen entschieden beim Eurogast Big Cooking Contest Tirol über Sieg oder Niederlage. Emsiges Treiben herrschte beim Eurogast Big Cooking Contest 2012 in der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus in Absam.

Direktor Josef Baumgartner, Jurychef Philipp Stohner, Andrea Speckbacher, Eurogast Speckbacher, Sylvia Ramsauer, Eurogast Riedhart, Präsident Josef Fankhauser mit den Siegerinnen Lisa Zimmermann und Tanja Libiseller

Die Teilnehmer schwitzten am Herd, die Jury beobachtete und verkostete, die Teams von Eurogast Riedhart Wörgl und Eurogast Speckbacher Reutte sorgten für den reibungslosen Ablauf, nur eine blieb verdächtig ruhig. Die Vorjahressiegerin. Tamara Rigo hatte gemeinsam mit Matthias Haller 2011 die Tiroler Vorausscheidung in Absam und das Bundesfinale auf der Fafga gewonnen.

Dieses Jahr verfolgte sie völlig entspannt, was ihre Kolleginnen und Kollegen so auf die Teller zauberten. Die Finalisten Maximilian Plaschka und Philipp Richter vom Sporthotel und Alpenhotel Tirolerhof in Neustift sowie Lisa Zimmermann vom Grand Tirolia Kitzbühel und Tanja Libiseller vom Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian überzeugten u. a. mit Risotto vom grünen Spargel und Champignons, Rinderfiletspecktaler an Karottencreme und Ananas-Lachs-Salat oder lauwarmen Chili-Rinderfilet rosa gebraten mit Ananas-Lachs-Carpaccio. Zum Dessert servierten die Finalisten u. a. Bananentopfencreme auf Pistazienbiskuit, Orangenchutney auf Strudelteig und Mille Feuille vom Pfirsich und Apfeltürmchen Balsamcio. Das Kochduell entschied schließlich das Damenteam für sich.

„Das Niveau war gut", bilanzierte Jurychef und Küchenmeister Philipp Stohner. Es habe unter den insgesamt zwölf Teilnehmerteams aber deutliche Unterschiede gegeben. Bei den Finalisten ging es dann aber letztlich nur um hauchdünne drei Punkte. „Es haben lediglich Nuancen über Sieg und Niederlage entschieden", so Stohner. Der Jurychef appellierte bei der Siegerehrung: „Bitte macht weiter so. Kochwettbewerbe bringen euch immer nach vorne, egal ob Sieg oder Niederlage." Auch Jurymitglied Eberhard Seyffer zeigte sich begeistert: „Die Teilnehmer haben sehr ruhig und konzentriert gearbeitet."

Einmal mehr hob die Jury mit Philipp Stohner, Eberhard Seyffer, Mike Pansi, Heinz Tauber, Martin Mairhofer von Cookart South Tyrol, Moderator und Küchenmeister Francis Fink und neu im Team Tamara Lerchner, Küchenchefin im Restaurant zeitlos in Hopfgarten, die Kriterien für den Juryentscheid hervor.

„Geschmack steht an erster Stelle. Aber auch Optik, Verarbeitung, Kreativität und Teamplay werden von uns bewertet." Josef Fankhauser, Präsident des Verbandes der Köche Österreichs, bedankte sich abschließend ebenfalls bei den Teilnehmern und beim Publikum. „Heute waren viele junge Zuseher dabei. Ich hoffe, ihr seid auf den Geschmack gekommen und macht nächstes Jahr auch beim Big Cooking Contest mit." Andrea Speckbacher von Eurogast Speckbacher Reutte zeigte sich ebenfalls zufrieden: „Es war richtig, mit dem Big Cooking Contest in die Schulen zu gehen."

www.eurogast.at

www.bigcookingcontest.at

Barbara egger

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Blockchain beschäftigt, wir klären auf.
Tourismus
18.04.2019

Alles redet über die Blockchain – aber was ist das eigentlich? Den Versuch einer einfach verständlichen Erklärung macht Manfred Huber von der Österreich ...

Tourismus
18.04.2019

89 von 93 untersuchten Gletschern gingen zurück, zeigt die aktuelle Untersuchung des Alpenvereins

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Franz Kirchweger, Obmann der Erzeugergemeinschaft Frischei, Josef Moosbrugger, Präsident der LK Österreich, und Martin Greßl, Leiter des Qualitätsmanagements der AMA-Marketing (v. l.).
Gastronomie
18.04.2019

Bei Frischeiern ist eine Kennzeichnung der Eier mit Haltungsform und Herkunftsland in Österreich schon lange Pflicht. Bei verarbeiteten Produkten wird der Ursprung der Eier jedoch meist nicht ...

Von links: Thomas Panholzer, GF Transgourmet; Josef Maier Bio-Weingut Geyerhof; Andreas Hayder, Weinexperte Transgourmet, und Manuel Hofer, Geschäftsleitung Transgourmet Österreich.
Gastronomie
18.04.2019

Auf der Transgourmet-Hausmesse PUR in Salzburg trafen wir Thomas Panholzer und Manuel Hofer zum Gespräch über Spezialisierung in der Gastronomie, neue Trends am Teller, die Herausforderung ...

Werbung