Direkt zum Inhalt
Nominiert für die Kategorie "Top-Wirt-Sieger des Jahres 2020": Wirtshaus Hirsch Delikatessen, Renate Stadlhofer und Rudi Hirsch, Groß Gerungs

Top-Wirte 2020: Das sind die Nominierten

10.01.2020

Am 20. Jänner ist es soweit, dann werden im Auditorium Grafenegg die neuen, kulinarischen Botschafter Niederösterreichs in den Kategorien „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Top-Wirt-Sieger des Jahres“ bekanntgegeben. Die ÖGZ präsentiert die nominierten Betriebe.

Anonym geprüft, getestet und für mehr als gut befunden – die Nominierten für die Veranstaltung „Ein Fest für die Wirte“ anlässlich der Top-Wirte Prämierung 2020 der NÖ Wirtshauskultur sind ermittelt. Prämiert werden am Montagabend (20. Jänner 2020) im Auditorium Grafenegg die neuen, kulinarischen Botschafter des Landes in den Kategorien „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Top-Wirt-Sieger des Jahres“.

„Ein Fest für die Wirte“ zählt zu den renommiertesten und bedeutsamsten Veranstaltungen Niederösterreichs. In den drei Kategorien werden heuer wieder die besten Wirtinnen und Wirte des Landes prämiert. Darüber hinaus wird traditionell das Prädikat „Top-Wirt“ an 67 Wirtshäuser verliehen. „Unsere Vorbereitungen für den Galaabend laufen auf Hochtouren. Neben den Auszeichnungen steht vor allem ein gepflegter Interessensaustausch unserer Gastgeberinnen und Gastgeber im Vordergrund“, sagt Harald Pollak, Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur.

Und das sind die nominierten Betriebe:

Einsteiger des Jahres 2020

Gasthof Prankl

Gasthof Prankl, Familie Birgit und Martin Prankl, Spitz an der Donau

Gasthof Prankl
Gasthof Pillgrab

Gasthof Pillgrab, Familie Pillgrab, St. Valentin

Gasthof Pillgrab
Gasthaus zur Goldenen Rose

Gasthaus zur Goldenen Rose, Stephan Kugler & Michael Schindler, Zwettl

Gasthaus zur Goldenen Rose

 

Aufsteiger des Jahres 2020

Gasthof Böck „Roter Hahn"

Gasthof Böck „Roter Hahn", Familie Widgruber, St. Pölten

Gasthof Böck „Roter Hahn"
Donauwirt

Donauwirt, Familie Rosenberger, Weißenkirchen

Donauwirt
Gasthaus Figl

Gasthaus Figl, Patrick Friedrich, Wolfpassing

Gasthaus Figl

Top-Wirt-Sieger des Jahres 2020

Wirtshaus Hirsch Delikatessen

Wirtshaus Hirsch Delikatessen, Rudi Hirsch & Renate Stadlhofer, Groß Gerungs

Wirtshaus Hirsch Delikatessen
Gasthof Hueber - Der Wirt in Bründl

Gasthof Hueber - Der Wirt in Bründl, Familie Hueber, St. Georgen an der Leys

Gasthof Hueber - Der Wirt in Bründl
Landgasthaus Stockerwirt

Landgasthaus Stockerwirt, Familie Stocker, Sulz im Wienerwald

Landgasthaus Stockerwirt

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Der Kurs der Deliveroo kannte am Tag der Erstnotiz an der Börse nur eine Richtung: Abwärts.
Gastronomie
01.04.2021

Kaum waren die Aktien des britischen Essenslieferdienstes am Mittwoch an der Londoner Börse gelistet, stürzten sie um fast ein Drittel ab. 

v. l. o.: Andrea und Peter Schedler (Brandner Hof, Brand), Helmut und Silvia Benner (Altes Gericht, Sulz), Peter Brattinga und Ursula Hillbrand (Petrus Café Brasserie, Bregenz), Andrea Schwarzenbacher (Restaurant Mangold, Lochau).
Gastronomie
25.03.2021

Wir haben uns umgehört, wie in Vorarlberg die ersten Öffnungsschritte über die Bühne gegangen sind. 

In der Schweiz ist es verboten, auf einer Restaurantterrasse zu viert und unter Schutzkonzepten zu essen, während es erlaubt ist, privat in Innenräumen gemeinsam zu zehnt zu essen.
Gastronomie
25.03.2021

Die Schweizer Betriebe hatten auf eine Öffnung zumindest der Gastgärten gehofft. ­Daraus wurde nichts. Unser Gastautor Reto E. Wild, Chefredakteur des „GastroJournal“ in Zürich, hat die Stimmung ...

Mit Abstand die beste Lösung? Vorarlberg zeigt, wie man in einer Pandämie Betriebe offen lassen kann. Aber rechnet sich das überhaupt.
Gastronomie
25.03.2021

Vorarlbergs Gastronomie hat offen. Teilweise – und unter strengen Auflagen. Doch was hat die Öffnung bisher gebracht, und welche Schlüsse sind für Restösterreich zu ziehen?

Gastronomie
25.03.2021

Helfen Sie der Bierkompetenz in Ihrem Betrieb auf die Sprünge: der nächste Diplom Biersommelier-Kurs beginnt am 26. April 2021. Plus: es gibt eine AMS-Förderung!

Werbung