Direkt zum Inhalt
Host Mike Neureiter mit Braumeister Tobias Frank (re.).

Von Ottakringer gibt's jetzt auch was für die Ohren

14.08.2020

Die Wiener Brauerei startet mit einem eigenen Podcast: Das „Ottakringer Fluchtseidl“ vermittelt Bier- und Brauereiwissen.

Die Ottakringer Brauerei braut nicht nur hervorragende Biere, sie hat sich bisher auch mit Leidenschaft dem Thema "Bierkultur" angenommen.

Jetzt starten die Ottakringer mit einem neuen Projekt: Bier- und Brauereiwissen soll der neue Podcast "Ottakringer Fluchtseidl" monatlich vermitteln, und das auf eine kurzweilige Art und Weise. Brauerei-GF Matthias Ortner: „Bei unserem Podcast steht das Infotainment im Fokus, denn es geht uns darum, Geschichten und Wissenswertes rund um’s Bier auf launige Art und Weise zu erzählen und zu ‚besprechen‘. Im ersten ‚Ottakringer Fluchtseidl‘ klären wir daher unter anderem, was der Frosch von Ottakring zu sagen hat, was die Sau im Darreturm macht und warum die Wiener Braugerste für das Wiener Original so wichtig ist.“

Facts zum Podcast „Ottakringer Fluchtseidl“

• Für alle Bierliebhaber und an Bier interessierte Menschen
• Eine neue Episode immer am Monatsanfang
• Im Interview-Format. Host ist Mike Neureiter, ein Ur-Gestein der Ottakringer Brauerei.
• Jede Episode widmet sich einem anderen Thema, zu dem mit Gästen aus der österreichischen Bier-Szene
„fachgesimpelt“ wird.

In der ersten Folge erklärt Braumeister Tobias Frank die „Seele des Bieres“. Gemeint damit ist das Malz, das aus Braugerste gewonnen wird. Dabei ist die Qualität von großer Bedeutung. Für das Wiener Original beispielsweise setzt die Ottakringer Brauerei seit einigen Wochen auf Wiener Braugerste.

In der September-Episode kommt Johannes Kugler, der Braumeister von Brew Age und Experte zum Thema Hefe vor’s Mikro. Weiters stehen Themen wie „die Entwicklung des österreichischen Biermarktes“, „britische Bierstile“ oder „Wie gestaltet sich die Lehre eines Bierbrauers?“ für die kommenden Episoden am Plan.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Werbung