Direkt zum Inhalt

Was bringt mir die hogast?

05.11.2015

Ein Gespräch mit Barbara Schenk, Hogast-Vorstandsvorsitzende, über die Vorteile einer Hogast-Mitgliedschaft – auch jenseits von F&B

Seit neun Jahren ist Barbara Schenk Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin.

Warum sollte ich als Hotelier Mitglied bei Hogast werden? Was sind die größten Vorteile für mich??
Barbara Schenk: Zunächst natürlich der Preisvorteil beim Einkauf. Sie können von unseren Gruppenverhandlungen profitieren. Dann der Prozessvorteil. Hoteliers können über EasyGoing online bestellen, und die Rechnungen kommen elektronisch kontrolliert direkt ins System des Hotels. Ganz wichtig ist auch unser Informationsvorsprung: Wie oft kauft ein Hotelier einen neuen Aufzug? Wir mit unseren rund 2.600 Mitgliedern kaufen häufig Aufzüge. Deshalb kennen wir den Markt gut. Und können zum Beispiel vier oder fünf Anbieter vorschlagen.

Wenn ich also einen Fahrstuhl brauche, rufe ich bei Ihnen an und berate mich mit einem Experten?
Ja, wir haben verschiedene Warengruppenmanager, die Sie beraten. Der klärt mit Ihnen alle Details, die nötig sind, um ein konkretes Angebot einholen zu können.

Ist für eine Mitgliedschaft bei Hogast wichtig, wie groß mein Betrieb ist?
Wenn Sie bei F&B unter 110.000 Euro Jahresumsatz liegen, können Sie nur Mitglied bei der Hotel Gastro Pool werden. Ansonsten können Sie Genossenschaftsanteile bei Hogast kaufen, mindestens zwei Anteile und maximal zehn, je nachdem wie viele Betten und Sitzplätze Sie haben. Ein Anteil kostet 220 Euro. Und Sie bekommen Ihr Geld zurück, wenn Sie Ihre Mitgliedschaft beenden. Zusätzlich müssen Sie noch eine Beitragsgebühr von 3.200 Euro zahlen. Aber dann kostet Sie Ihre Mitgliedschaft nichts mehr. Viele glauben, sie müssten laufend etwas bezahlen. Das müssen sie nicht.

Und jedes Jahr gibt es eine Ausschüttung?
Ja, den so genannten Hogast-Bonus. Das ist ein Prozentsatz unseres Generalrabatts. Aktuell fließen 47 Prozent in Form einer Rückvergütung an die Mitglieder. Vom Rest decken wir unsere Kosten und bilden Rücklagen.

Bei Hotel Gastro Pool kann man keine Anteile erwerben?
Nein, das ist eine 100-prozentige Tochter der Hogast, keine Genossenschaft, sondern eine GesmbH. Hier gibt es nur Beitrittsgebühren. Aber Sie bekommen bestimmte Dienstleistungen der Hogast nicht. Zum Beispiel keine Einkaufsbetreuung vor Ort.

Hogast ist ja mehr als eine Einkaufsgenossenschaft: Warum sollte ich mich auch bei der Planung eines Umbaus in meinem Hotel an die Hogast wenden?
Weil wir per definitionem immer ein neutraler Dritter sind. Uns ist es im Prinzip vollkommen egal, wo Sie Ihren Aufzug kaufen oder mit wem Sie Ihren Umbau tätigen. Deshalb bekommen Sie von uns eine neutrale Expertise über unser Partnernetzwerk. 
Wir helfen Ihnen, Ihr Projekt so auszuschreiben, dass Sie am Ende das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen. Unser Einkaufsberater im Investitionsgüterbereich kommt zu Ihnen und berät Sie vor Ort. Kostenlos.

Warum sollte ich bei der Finanzierung meines neuen Restaurants mit Hogast reden?
Da haben wir unseren Dr. Parrigger mit 17 Jahren Bankerfahrung. Der schaut sich mit Ihnen an, was für Sie die beste Finanzierung ist. Ab einer bestimmten Größe des Projekts erstellt er für Sie auch eine Ausschreibung an verschiedene Banken.

Kann ich mit Hogast auch Crowdfunding machen?
Herr Parrigger kann auch erklären, welche Arten des Crowdfunding es gibt, er hat einen Mustervertrag vorbereitet und auch schon einen Fall mit einem Mitglied konkret durchgearbeitet. Diese Mitglied macht das zusammen mit seinen Stammgästen. Dafür wurde auch Werbematerial ausgearbeitet.

Wenn ich Mitglied bei Hogast bin, muss ich dann über Hogast einkaufen?
Es ist schon so, dass eine Mitgliedschaft bei uns nur Sinn macht, wenn wir gemeinsam an Ihren Vorteilen arbeiten. Was wir auf Dauer nicht wollen, ganz ehrlich gesagt, sind die Rosinenpicker. Denn über EasyGoing stellen wir sehr viel Know-how bereit. Wenn Sie diese Informationen nur für Ihr Eigeninteresse nutzen, ist das einfach nicht fair. Und natürlich nutzen nur Umsätze, die man gemeinsam mit Hogast macht, auch den anderen Mitgliedern. Nur das kann unsere Verhandlungsposition stärken. Wir sind wirklich nur gemeinsam stark.
Fragen: Thomas Askan Vierich

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung
Werbung