Wohnen wie einst der Kaiser

12.03.2014

Wien. Ab 30. April dieses Jahres können Urlaubsgäste das Schloß Schönbrunn nicht nur besichtigen, sondern dort auch nächtigen. Gemeinsam mit den Austria Trend Hotels hat die Betriebsgesellschaft eine Wohnung im Osttrakt zu einer exquisiten Suite umgestaltet. Das Einchecken erfolgt im Parkhotel Schönbrunn.
Das Schlafzimmer der neuen Suite mit rotem Ananasdamast und einem Interieur in den Farben Gold, Schwarz und Weiß
Das Schlafzimmer der neuen Suite mit rotem Ananasdamast und einem Interieur in den Farben Gold, Schwarz und Weiß

Mit einem außergewöhnlichen Projekt lässt das Schloß Schönbrunn aufhorchen. Die beliebteste Sehenswürdigkeit Wiens bietet Urlaubsgästen ab 30. April die Möglichkeit die imperiale Pracht auch als Bewohner zu erleben. Die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H hat gemeinsam mit den Austria Trend Hotels eine ehemalige Wohnung im Osttrakt zu einer exquisiten Suite hergerichtet.  Die 167 Quadratmeter große Suite, die über zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, einen Salon, ein Wohnzimmer und eine Kitchenette verfügt, was das Herz von Royalfans höher schlagen lässt. Fixer Bestandteil der Räumlichkeiten ist der bekannte rote Hofdamast, der auch als „Ananasdamast“ bekannt ist und ausschließlich am Wiener Hof verwendet wurde. Ebenso prunkvoll sind das schwarze Bett mit Goldumrandungen, der lederbezogene Schreibtisch und die goldfarbene Kommode, alles handverlesene Einzelstücke. Das absolute Highlight ist aber der wunderbare Blick von der Suite auf die Gloriette, den Schlosspark und den Kronprinzengarten.

Außergewöhnlich bis ins kleinste Detail
„Wichtig war uns die Erhaltung des imperialen Flairs von Schloß Schönbrunn als UNESCO Weltkulturerbe, ohne dabei auf moderne Elemente zu verzichten. Der Gast soll bei seinem Aufenthalt das Gefühl haben, als wohne er im Schloss – möglichst originalgetreu und mit einem hochwertigen Hotelstandard“, sagt Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. Die Vermietung erfolgt über die Austria Trend Hotels, um das Service kümmert sich das Austria Trend Parkhotel Schönbrunn, das in früheren Zeiten selbst als Gästehaus des Kaisers diente. „Mit der Schloß Schönbrunn Suite zeigen wir als österreichische Hotelgruppe Flagge am Markt. Gemeinsam mit dem Schloß Schönbrunn haben wir ein in Europa einzigartiges Projekt umgesetzt. Wir bieten Wien-Gästen die Möglichkeit, in einem der berühmtesten Kulturgüter Österreichs zu logieren und sich auf die Spuren des Kaiserpaares zu begeben“, freut sich Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group.  Angeboten werden vier verschiedene Packages, wobei bei der Luxusvariante sogar ein eigener Butler und ein eigener Koch zur Verfügung stehen.