Direkt zum Inhalt

Am Wort: Crowdfunding-Plattform der ÖHT

22.11.2016

Gastkommentar von Wolfgang Kleemann, Geschäftsführer der ÖHT.

Wolfgang Kleemann, Geschäftsführer ÖHT

Die Österreichische Tourismusbank (ÖHT) hat gemeinsam mit dem BMWFW, der Bundessparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft, den Fachverbänden Hotellerie und Gastronomie und der Österreichischen Hoteliervereinigung ein Crowdfunding-Portal für den Tourismus eingerichtet: www.we4tourism.at.

Die Tourismusbranche ist wieder Konjunkturlokomotive und investiert gewaltig. Von 409 Mio. im Jahr 2015 ist das von der ÖHT betreute Volumen 2016 auf über 555 Mio. Euro gestiegen. In der Finanzierung dieser Investitionen gewinnen Förderungen immer mehr an Bedeutung – allerdings geben die Richtlinien Eigenmittelquoten vor, die oft unternehmerseitig nicht aufgebracht werden können. Ziel von we4tourism ist es, die KMUs der Branche in der Aufbringung von Mitteln aus der Crowd zu unterstützen. Die ÖHT prüft die Projekte, beschließt die besten Fördermöglichkeiten vorbehaltlich eines definierten Fundingvolumens im Voraus und gibt damit dem Vorhaben die Möglichkeit, mit der Botschaft an die Crowd heranzutreten, ausfinanziert zu sein. 

www.we4tourism.at ist eine Plattform der Plattformen, die es allen bestehenden Crowdfunding-Anbietern ermöglicht, ihre Projekte vorstellen. Conda, dasErtragReich, Finnest und Furnirent sind mit dabei – andere werden folgen. Wichtig ist es uns, nur seriöse und von uns vorgeprüfte Projekte zuzulassen. Dazu passt ein Zitat von Gottfried Haber, Wirtschaftsexperte der Donau-Uni Krems zum möglichen Erfolg von Crowdfunding in Österreich (Kurier 12. 11. 2016): „Es wird sicherlich davon abhängen, ob negative Erfahrungen von Anlegern ausbleiben ….“ Genau um diese negativen Erfahrungen zu vermeiden, tritt die ÖHT mit ihrer Serio-sität und Professionalität an!

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
13.06.2019

Die ÖGZ traf Wolfgang Kleemann, den Generaldirektor der Österreichischen Tourismusbank (ÖHT), um über die Veränderungen bei der ÖHT zu sprechen, über Lenkungseffekte bei Förderungen, Probleme beim ...

Tourismus
25.04.2019

Die im Rahmen des „TOP Tourismus Impulsprogrammes“ eingereichten Jungunternehmerförderungen lassen sich mit einem ERP-Kleinkredit kombinieren. 

Tourismus
28.03.2019

Der T-Masterplan bringt eine Darstellung der derzeitigen Situation im Tourismus in schriftlicher Form. Das ist zwar besser als gar keine Ist-Erhebung, doch gleicht das Ergebnis eher einer ...

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Tourismus
12.03.2019

Die Österreichische Kontrollbank (OeKB) steigt als Mehrheitseigentümer bei der ÖHT ein. Raiffeisen bleibt an Bord. Erste Bank und Bank Austria steigen aus. 

Werbung