Direkt zum Inhalt
Eins der Highlights des Bierjahres: Der European Beer Star.

European Beer Star 2021: Das sind die Gewinner

15.11.2021

Erfolgsbilanz: Beim weltweit wichtigsten Bier-Award gibt es aus österreichischer Sicht auch heuer jeden Grund zur Freude. Die ÖGZ präsentiert alle Gewinner.

120 Experten beiderlei Geschlechts nahmen knapp 2400 Biere in Augenschein.
Verkoster-Alltag: Probieren, vergleichen, bewerten.

Bier in all seinen Facetten haben 120 internationale Bierexpertinnen und -experten im Rahmen einer zweitägigen Blindverkostung für den European Beer Star unter die Lupe genommen und bewertet. Veranstaltet von der Doemens Akademie in Gräfelfing bei München ging es auch heuer darum, die Besten der Besten zu herauszufiltern.

Am Ende wurden 213 Biere mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Eingereicht wurden heuer 2395 Biere in 71 Kategorien aus 44 Ländern - was die zweithöchste Anzahl an Einreichungen in der Geschichte des Wettbewerbs bedeutet. Übrigens: Aufmerksame Leser der ÖGZ wissen, dass es bisher 70 Kategorien waren. Neu hinzugekommen sind die sogenannten "Free-Style" Biere: Diese wurden nicht nur sensorisch bewertet, es spielte auch das Storytelling – die Geschichte hinter dem Bier – eine tragende Rolle. Aber dazu später mehr.

Deutschland wieder top

Mit insgesamt 78 Awards (29 Gold, 28 Silber, 21 Bronze) gingen die meisten Auszeichnungen beim European Beer Star 2021 nach Deutschland. 32 Awards gingen nach Italien (4 Gold, 15 Silber, 13 Bronze) an. Aber auch Brauereien aus den USA (21 Awards) und Belgien (20 Awards) waren wie bisher auch sehr erfolgreich.

Spezialkategorie „Free-Style Beer“

Biere erzählen Geschichten, daher wurde heuer erstmalig beim European Beer Star eine Kategorie geschaffen, in der nicht ausschließlich die Bierqualität ausschlaggebend für die Bewertung ist. In der neuen Spezialkategorie „Free-Style Beer“ spielte das Storytelling – die Geschichte und die Idee hinter dem Bier – eine besondere Rolle. Die Finaljury am meisten überzeugen konnte die Kehrwieder Kreativbrauerei mit ihrem „El Duderino“. Inspiriert vom Lieblingsgetränk der Hauptfigur im Film „The Big Lebowski“ – dem Cocktail „White Russian“ – überzeugte das Gewinnerbier nicht nur durch ein grandioses Storytelling, sondern auch durch eine kreative Rezeptur und hervorragende Bierqualität.

Österreich: 14 Auszeichnungen

Sehr erfolgreich waren aber auch wieder Produkte aus Österreich: 14 Auszeichnungen insgesamt gab es für heimische Brauereien (3 x Gold, 6 x Silber und 5 x Bronze).

Hier die Liste der österreichischen Gewinner:

GOLD

  • Brauerei Hirt - Hirter Privat Pils
  • Privatbrauerei Zwettl - Zwettler Export Lager
  • Brauerei Hirt - Hirter 1270 

SILBER

  • Brauerei Wieselburg - Kaiser Fasstyp
  • Ottakringer Brauerei - Ottakringer Dunkles
  • Bierschmiede - Bierschmiede Weißglut
  • Bierschmiede - Bierschmiede Werk 10
  • Brauhaus Bevog - Hagger 0221
  • Brauerei Zipf - Edelweiss Alkoholfrei

BRONZE

  • Ottakringer Brauerei - Ottakringer Helles
  • Brauerei Hirt - Hirter Morchel
  • Brauerei Zipf - Edelweiss Gamsbock
  • Gaminger Kartäusenbräu - Kartausen Dunkel
  • Brauerei Zipf - Zipfer Hell Alkoholfrei

Die komplette Gewinnerliste mit allen ausgezeichneten Bieren finden Sie hier  (pdf)

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gäste bleiben aus, die Gastronomie in Deutschland bekommt die Angst vieler Gäste zu spüren.
Gastronomie
02.12.2021

Die Corona-Neuinfektionen schießen hoch, immer mehr Deutsche verzichten auf den Restaurantbesuch - auch ohne Lockdown.

v. l. o.: Daniela Pfefferkorn (Hotel Goldener Berg, Oberlech), Christian Pfanner (Tiroler Zugspitz Arena), Mario Siedler (TVB Obertauern), Rene Steinhausen (GM „The Secret“, Sölden)
Tourismus
02.12.2021

Umfrage der Woche: Sind die Maßnahmen der Regierung geeignet, um die Wintersaison zu retten? 

Motivierend für neue und junge Mitarbeiter*innen: Job Rotationen, Job Enrichment und Mentoring-Systeme.
Gastronomie
26.11.2021

Für Gastronomen ist es oft schwer, geeignetes Personal zu finden und dieses auch zu halten. Die Recruiting Experten Susanne Seher und Helga Töpfl geben Ratschläge zur Mitarbeiterbindung, was ...

Tourismus
25.11.2021

Nachdem der Fachkräftemangel trotz Pandemie eines der beherrschenden Themen ist, verspricht nun Arbeitsminister Martin Kocher zumindest für das kommende Jahr ein wenig Abhilfe. Das Kontingent der ...

Die Steiermark wartet mit einer Rekord-Nächtigungsstatistik auf. Destinationen wir der Hochschwab stehen hoch im Kurs.
Tourismus
25.11.2021

Die Steiermark holte - zumindest im Sommer - ein touristisches Rekordergebnis. Auch das Burgenland kann im Sommer von der Pandemie touristisch profitieren. 

Werbung