Direkt zum Inhalt
Bis auf Weiteres ist die Kooperation auf 25 Betriebe begrenzt, noch sind Plätze frei.      

Netzwerk Sportalpen Hotels

31.05.2016

Der Salzburger Hof Leogang ist gemeinsam mit dem Kaprunerhof, Hotel Edelweiss & Gurgl in Obergurgl, dem Sporthotel Wagrain und dem Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten Gründungsmitglied des ganz neuen exklusiven Netzwerks Sportalpen Hotels. Diese Leitbetriebe leben das Konzept „Sportify“: sportlich-gesunder Aktivurlaub in Kombination mit Lifestyle und Genuss im alpinen Erlebnisraum.

„Wir freuen uns, dass uns unsere Gäste durch die Zusammenarbeit mit den Sportalpen Hotels noch stärker als Spezialist in Bereichen wie Biken, Wandern und Klettern wahrnehmen“, sagt Inhaber und Gastgeber Anton Hörl. Eine Grundvoraussetzung der Partnerschaft ist, dass die Hoteliers selbst sportlich aktiv sind, bewusst leben, nachhaltig agieren und ein tiefes Verständnis für ihre Kunden mitbringen. Der Salzburger Hof bietet z. B. eine hoteleigene Außen-Kletterwand, einen Indoor-Boulderraum und einen Fitnessraum mit Blick über das Leoganger Bergmassiv. Außerdem liegt man direkt neben der Ansitz-Bahn und dem Bikepark Leogang. Dazu gibt’s eine leichte Sportler-Küche und zwei Wellnessbereiche.

Exklusive Mitgliedschaft

Über das Netzwerk Sportalpen Hotels kann man online buchen. Dazu kommen Kooperationen mit internationalen Sportmarken wie Salewa, Salomon oder Ortovox sowie regelmäßige Workshops für Mitglieder oder kollektive Trainingscamps für Gäste. Bis auf Weiteres ist die Gruppe auf 25 Betriebe begrenzt, noch sind Plätze frei.      
www.sportalpen-hotels.com

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Diethold Schaar: "Ein Drittel aller KMUs verfügen über kein oder ein negatives Eigenkapital".
Hotellerie
30.04.2020

Betriebe, die kein oder ein negatives Eigenkapital vorweisen können, fallen um die Überbrückungsmaßnahmen der öffentlichen Hand um. Hotelier Diethold Schaar vom Landhotel Yspertal im Waldviertel ...

So könnte es aussehen: Vier Personen pro Tisch, einen Meter Abstand zwischen den Tischen. Die Frage lautet: Werden das Gäste annehmen und sich daran halten?
Gastronomie
28.04.2020

Gastronomiebetriebe dürfen ab dem 15. Mai wieder öffnen. Pro Tisch gilt ein Mindestabstand von einem Meter, Schankbetrieb gibt es keinen. Hier sind die Details.

Gastronomie
03.04.2020

Bis zu 75 Prozent der Fixkosten können betroffene Unternehmen aus dem Nothilfefonds zurückbekommen. Lockerungen  der wirtschaftlichen Einschränkungen von Vizekanzler Kogler angedeutet.

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Derzeit gibt es keinen Spielbetrieb in den Fußball-Ligen.
Gastronomie
25.03.2020

Rückwirkend zum 14. März und bis auf Weiteres werden Gastronomen und Hotelliers von der Zahlung der Abo-Gebühren befreit.

Werbung