Direkt zum Inhalt

Patisseriekunst auf modernstem Niveau

25.06.2010

Nach über drei Jahren sorgsamer Planungs- und Bauphase wurde die Oberlaa Süßwarenproduktion in der Wiener Fontanastraße feierlich eröffnet.

Dr. Andreas Grohs, Eigentümer, GF Vinzenz Bäuerle, Stadträtin Ing. Isabella Leeb und BV Stv. Josef Kaindl (v.l.n.r.) eröffneten die neue Oberlaa Süßwarenproduktion am Ende der Wiener Fontanastraße

Die neue Patisserie im Herzen von Oberlaa bietet Geschäftsführer Vinzenz Bäuerle und seinem Team die besten Voraussetzungen für die Herstellung des reichen Sortiments an feinsten Mehlspeisen, Kuchen, Torten und Konfekten sowie pikanten Spezialitäten. Mit einem Investitionsvolumen von rund 7,5 Millionen Euro wurden in punkto Produktionsfläche, Hygienestandards und modernster Ausstattung neue Maßstäbe gesetzt.

Im Zuge des Neubaus und der kompletten Umstrukturierung der Thermenlandschaft Oberlaa wurden die Aussiedelung der Produktionsstätte der Kurkonditorei Oberlaa und somit auch eine neue Standortsuche für die Produktion notwendig. Um den Ursprung zu wahren, aber auch als Entgegenkommen für die Mitarbeiter, die sich im Laufe der Zeit in Betriebsnähe angesiedelt haben, wurde der Standort in Oberlaa ganz bewusst beibehalten. „Die Errichtung der neuen, großzügig angelegten Backstube war die klare Antwort auf die steigende Nachfrage und auch Voraussetzung für Expansionsmöglichkeiten", begründet Oberlaa Süßwarenproduktions-Geschäftsführer Vinzenz Bäuerle die Übersiedelung des Produktionsbetriebes in die Fontanastraße. Die Inhaberfamilie der Kurkonditorei Oberlaa Dr. Andreas und Mag. Christine Grohs freuen sich, dass durch die neue Süßwarenproduktion der Betrieb weiter wachsen kann, größere Chargen eines Produkts produziert und Schulden abgebaut werden können. „Wir planen für die nächsten vier bis fünf Jahre auch die Übernahme von fünf neuen Standorten", ergänzt Andreas Grohs. Anlässlich der Eröffnung freut sich Stadträtin Isabella Leeb über den Verbleib der Oberlaa Süßwarenproduktion in Wien: „Damit bleibt die Wertschöpfung in der Stadt, Mitarbeiter mussten nicht entlassen werden, und trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten wurde eine hohe Summe in die neue Produktion investiert."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Fritz und Lissi Wieninger in ihrem großzügigen Verkostungsraum auf ihrem neuen Weingut in Stammersdorf, das vor kurzem eröffnet wurde
Wein
07.03.2013

Fritz Wieninger, der Doyen des Wiener Weinbaus, hat ein „Lebenswerk" geschaffen. In den letzten beiden Jahrzehnten ist das Weingut von Fritz Wieninger beständig gewachsen, nicht nur was die ...

Ein Blick in die Bar des neuen A&O am Wiener Hauptbahnhof
Hotellerie
06.03.2013

Wien. A&O Hotels and Hostels haben am Hauptbahnhof ein neues Haus eröffnet. Es verfügt über 297 Zimmer, rund 1.100 Betten stehen den Gästen zur Verfügung. A&O werden vier Fixangestellte ...

Das von Grund auf renovierte Alpeiner Nature Resort Tirol im Stubaital feierte Eröffnung.
Hotellerie
05.02.2013

Neustift im Stubaital. Mit der Eröffnung des „Alpeiner Nature Resort Tirol“ erhält das Stubaital einen neuen Vorzeige-Betrieb für gehobene Gastlichkeit. Das klassische Ferienhotel im modernen ...

Hotellerie
17.12.2012

Zwei Tage vor Weihnachten ist es soweit: Das neue Falkensteiner Hotel Schladming in der Steiermark wird nach knapp neun Monaten Bauzeit eröffnet. Das Vier-Sterne-Superior-Haus wird seine Gäste mit ...

The Ritz-Carlton verfügt über 202 elegante Zimmer und Suiten
Hotellerie
12.07.2012

The Ritz-Carlton eröffnet Ende August sein erstes Hotel in Wien und definiert vorerst das hoteleigene kulinarische Angebot

Werbung