Direkt zum Inhalt
Peter Buocz

Zurück in die Vergangenheit oder eine Chance für die Zukunft

01.10.2020

Gastkommentar von Peter Buocz, Direktor Schick Hotels

Wir erleben zurzeit die schlimmste Krise nach dem Zweiten Weltkrieg, vor allem in wirtschaftlicher, aber natürlich auch in gesundheitlicher Hinsicht. Besonders im Tourismus stehen viele Betriebe vor dem Ruin, tausende Menschen verlieren ihren Job, und Zukunftsängste bestimmen derzeit unser aller Leben.

Gerade einmal vor einem Jahr bestimmte der Klimawandel den Wahlkampf zur Nationalratswahl 2019. Bei der bevorstehenden Wien-Wahl ist er bei den meisten Menschen in den Hintergrund geraten. Möglichst schnell den Ist-Zustand vor Covid wieder zu erreichen wird als vorrangiges Ziel ausgerufen. Und unter dem Deckmantel der Hygiene greift man der Einfachheit halber wieder auf Einweg-Plastikprodukte und -Verpackungen. Das Virus werden wir besiegen, aber den Klimawandel, den ich langfristig als viel höhere Gefahr einschätze, werden wir so nicht in den Griff bekommen.

So abgedroschen die Phrase sein mag, wir müssen die Krise als Chance wahrnehmen. Österreich mit seiner fantastischen Landschaft, den sauberen Seen, reich an Kulturschätzen und höchster Qualität in gelebter Gastfreundschaft kann mehr als berechtigt viel mehr seine Chance im Qualitätstourismus als im Massentourismus sehen. Regionalität als Mehrwert in der Gastronomie verhindert lange Tiertransporte, Tierleid und natürlich unnötig lange Lieferfahrten. Strukturschwächere Regionen wie das Waldviertel oder das Südburgenland bekommen neue Impulse durch nachhaltigen Tourismus. Wien im Herzen von Europa kann als Drehscheibe für internationale Nachtzüge eine Antwort auf Billig-Airlines samt ihren zum Teil fürchterlichen Arbeitsbedingungen geben.

Chancen bieten sich uns viele, wir ­müssen sie auch nutzen!

Peter Buocz, Direktor Schick Hotels

Werbung

Weiterführende Themen

Die Öffnung der Gaststätten ist mit 19. Mai avisiert. Unter einigen sehr strengen Auflagen.
Gastronomie
26.04.2021

Am 19. Mai dürfen Hotels und Gastro wieder öffnen. Unter welchen Auflagen, Bedingungen und Regeln haben wir hier zusammengefasst.

Diskutierten mit der ÖGZ: Michaela Reitterer, Michael Neuner, Gerhard Höflehner, Bettina von Massenbach
Hotellerie
21.04.2021

Wie bekommt die Hotellerie und Gastronomie das Thema Mitarbeiter hin? Die ÖGZ lud zur Diskussionsrunde 

Apps können den Betrieb in der Krise kommunikativ zusammenzuhalten.
Hotellerie
21.04.2021

Ein Hotelbetrieb besteht aus vielen Abteilungen: Rezeption, Housekeeping, Technik, Service, Management. Damit die Absprachen klappen, müssen alle stets auf dem Laufenden sein. Für den richtigen ...

Hotellerie
18.03.2021

Wie halten Hotels den Kontakt mit den Gästen, wenn diese längere Zeit nicht ins Hotel kommen dürfen? Sie posten fleißig. Social Media bewährt sich in der Coronakrise als praktischer und schneller ...

Auch beim Hotelverkauf gilt: Mit der richtigen „Mise en place“ ist die halbe Arbeit bereits erledigt.
Hotellerie
04.03.2021

Fünf Tipps für den erfolgreichen Verkaufsprozess Ihres Betriebs oder Ihrer Immobilie: von der Idee zur Umsetzung.

Werbung